Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 15. Januar 2013, 13:27

Atlantikwall: Abriss Stützpunkt Pommern bei Wissant

Hallo zusammen,

anbei der Link zu einem Beitrag aus einem französischen Forum:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://atlantikwall.superforum.fr/t7838p15-wissant-sud-stp-120-pommern">http://atlantikwall.superforum.fr/t7838 ... 20-pommern</a><!-- m -->

Leider wird hier praktisch ein kompletter Stützpunkt (Stützpunkt 120 Pommern) bei Wissant am Kanal abgerissen.

Jeder der dort mal war und Fotos gemacht hat wird traurig sein, gerade bei stürmischer See konnte man dort spektakuläre Fotos aufnehmen.

In der Diskussion stand dies schon seit längerem, anscheinend rollen jetzt aber die Bagger.

Fortschritt der Bauarbeiten hier:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://bunkerblog.eu/it-has-begun-stp-pommern-will-be-demolished/">http://bunkerblog.eu/it-has-begun-stp-p ... emolished/</a><!-- m -->

Trotz Finazkrise lässt sich so manch Bürgermeister einen "sauberen" reliktfreien Strand etwas kosten brutale_113.gif

Gruß,
Torsten

Saska

Profi

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

2

Freitag, 18. Januar 2013, 15:07

Re: Atlantikwall: Abriss Stützpunkt Pommern bei Wissant

Nun fraglos ein Verlust ein Verlust für den dortigen Abschnitt des Atlantikwalls.

Allerdings war dies wohl abzusehen, denn schon seit Jahren ist man im dortigen Bereich um Calais von Seiten der Behörden bestrebt sich der Bunker und Unterstände des Atlantikwalls zu endledigen. Grund hierfür ist - laut der dortigen Behörden vor allem der, dass diese Bauwerke von illegalen Einwanderern als nächtliche Unterkunftsstätte aus genutzt werden, bevor oder nachdem diese die Kanalfähren genutzt haben.

Ob diese Beseitigungswelle allerdings eine Lösung des Problems darstellt sein mal dahingestellt.

Bei einem unserer letzten Besuche dort war allerdings deutlich festzustellen, dass viele Anlagen wirklich mehr oder minder bewohnt waren oder wurden und dementsprechend schlimm aussahen und sich auch ein entsprechender Personenkreis dort aufhielt.

Fakt ist, dass mittlerweile viele der Anlagen um Calais verschwunden oder zumindest durch Übererdung oder verblomben der Eingänge richtig unzugänglich gemacht wurden. Dieser Trend wird wohl noch längere Zeit dort anhalten.

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

3

Dienstag, 5. Februar 2013, 10:05

Re: Atlantikwall: Abriss Stützpunkt Pommern bei Wissant

Hallo zusammen,

die Abbrucharbeiten wurden anscheinend nach kurzer Zeit aufgrund der Witterungsbedingen und verschiedener anderer Probleme durch das Abbruchunternehmen verschoben. Es soll aber im späteren Frühjahr einen weiteren Anlauf geben.

Wer also Zeit hat und noch Lust hat kann also noch hinfahren und Fotos machen.

Die Kosten sollen übrigens bei ca. einer halben Million Euro liegen.

Der Bürgermeister begründet den Abriss übrigens mit fortschreitender Bodenerosion im Zusammenspiel von Bunker/Meer.
Zusätzlich hat es vor einiger Zeit einen Unfall durch einen klettternden Jungen gegeben der vom Bunker gestürzt ist.

Gruß,
Torsten

4

Freitag, 24. Mai 2013, 10:59

Re: Atlantikwall: Abriss Stützpunkt Pommern bei Wissant

Hallo zusammen,

leider sind die Arbeiten inzwischen abgeschlossen.

Anbei ein vorher/danach Vergleich - die Bilder stammen aus dem Atlantikwallforum, teilweise von den Bunkerfreunden aus Antwerpen:

[attachment=1]<!-- ia1 -->wissant_avant_kl.JPG<!-- ia1 -->[/attachment]

[attachment=0]<!-- ia0 -->wissant_apres.jpg<!-- ia0 -->[/attachment]

Und wieder einmal ist ein Teil des Atlantikwalls verschwunden. Schade, das Ensemble war sehenswert, gerade im Herbst im Sturm waren tolle Bilder zu machen.

Wer nochmals den gesamten Ablauf der Beseitigung nachlesen will incl. einer Vielzahl von Bildern vom Abriss kann dies hier tun:

http://atlantikwall.superforum.fr/t7838-…stp-120-pommern

Gruß,
Torsten
»Pettersson« hat folgende Dateien angehängt: