Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 14:36

Wehrmachtskarten 1:50.000 oder 1:100.000

Hallo zusammen,

bei meiner kürzlichen Archivsuche bin ich in verschiedenen Akten, als Anhang zu den jeweiligen Tagesberichten, über "Blaupausen" gestoßen. Die Blaupausen zeigen den aktuellen Verlauf der Frontlinie und die eigenen feldmäßigen? Stellungen , "Berthold" - "Erika" usw. Aus meiner Sicht bzw. aus lt. der Unterlagen wurden die Blaupausen auf einer Wehrmachtskarte ? 1:50.000 oder 1:100.000 aufgelegt. Zusätzlich war dann immer ein Ort bzw. eine zentrale Straßenkreuzung eines Ortes eingezeichnet, an der man die Blaupause ausrichten kann. Ich kenn leider nur die WW Karten in 1:25.000 in dem Gebiet und damit komm ich so leider nicht wirklich weiter :-(

Jetzt meine Frage: Gibt es diese Karten von damals irgendwo in digitaler Form oder muss ich eine aktuelle Topokarte in den oben angegeben Maßstäben nutzen und hoffen, dass die Kreuzungen von damals sich nicht zu sehr verändert haben?

Vorab vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
Enrico

flowcatcher

Fortgeschrittener

Beiträge: 316

Wohnort: Kraichgau

Beruf: hat goldenen Boden

  • Nachricht senden

2

Freitag, 12. Oktober 2012, 20:57

Re: Wehrmachtskarten 1:50.000 oder 1:100.000

Füge es doch als Layer bei Google Earth ein.
http://www.tierheim-dallau.de

3

Samstag, 13. Oktober 2012, 07:51

Re: Wehrmachtskarten 1:50.000 oder 1:100.000

Ich verstehe das Problem nicht. Du hast eine Karte 1:25000 und eine Blaupause 1:50000. Wenn Du von beidem einen 1:1 Scan machst musst Du nur die Grösse der Blaupause verdoppeln oder der Karte halbieren und schon haben beide den gleichen Massstab. Ich habe mal eine 1:25000 Pause auf eine 1:50000er Karte setzen müssen das ist schwieriger da die 1:50000 weniger Details hat.
Grüße,
Martin

Mein neues Buch mit Marc Romanych: "42cm "Big Bertha" and German Siege Artillery of WWI" aus der Reihe "New Vanguard" jetzt im Handel erhältlich.

4

Samstag, 13. Oktober 2012, 09:06

Re: Wehrmachtskarten 1:50.000 oder 1:100.000

Manchmal sieht man halt doch den Wald vor lauter Bäumen nicht :oops: .....ist ja wirklich die einfachste Lösung, hoffe nur die Blaupause auch als brauchbaren Scan zu bekommen.

Problem gelöst :-)

Merci