Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Juni 2012, 09:38

Kochstand?

Hallo zusammen,

ich brauch mal wieder euren fachmännischen Rat zu einem Fund vom Sonntag....

Das abgebildete Objekt lag direkt an einem mit Gräben durchzogenen Hang und gleichzeitig am Rand eines Waldweges. Auf der anderen Seite des Weges haben wir massig Betonbrocken gefunden ( hätte von der Beschaffenheit her 1:1 von einem Bunker sein können, waren aber zu klein und im Umkreis von 2 KM war kein Bunker ) was vllt. auf einen kleinen, betonierten Schutzwall !? schließen lässt.

Auf Foto 1 sieht man den Betonring bzw. das Oberteil des "Rohres", der obere Durchmesser war gut 1,4 Meter und ging auf der linken Seite bis zum Holzgriff des Spatens.
Wie man sieht, kam nach ca. 15 cm. ein etwas kleinerer Ring, der z.B. als Auflagefläche für einen Deckel dienen könnte? In der Wand über diesem Ring waren 3 Löcher und auch noch Metallteile ähnlich eines Türscharnieres zu finden. Die Gesamtstärke der Decke dürfte bei 30 cm. gelegen haben, der Innenraum war zwischen 1,00 und 1,20 Meter breit. Ob es zu diesem Rohr einen seitlichen Zugang, der an die umliegenden Gräben angeschlossen war gab, kann ich leider nicht sagen, so tief ham wir in dem Teil dann doch nicht gegraben.

Auf Bild zwei sieht man noch eine Art Öse, die es auf der Oberseite des Außenringes 3 mal gab ( zumindest waren noch 3 vorhanden ).

So und jetzt seit ihr dran :-)

Viele Grüße Enrico
»Enrico0711« hat folgende Dateien angehängt:

2

Dienstag, 26. Juni 2012, 09:39

Re: Kochstand?

Ach ja, wir haben das Teil natürlich wieder komplett eingegraben und gut gegen unerwünschten Zugriff getarnt ... nicht das da einer rein fällt und irgendwer auf die Idee kommt, das Teil doch noch zu beseitigen.

Frank__

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: PS

Beruf: Rohrverbieger

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 26. Juni 2012, 22:12

Re: Kochstand?

Zitat von »"Enrico0711"«

Ach ja, wir haben das Teil natürlich wieder komplett eingegraben und gut gegen unerwünschten Zugriff getarnt ... nicht das da einer rein fällt und irgendwer auf die Idee kommt, das Teil doch noch zu beseitigen.

Hallo,
nach den Fotos zu urteilen ist das ein "Koch-Bunker" oder zumindest der obere Aufsatz davon.Der untere Raum wurde ja vor Ort gegossen und dann der vorgefertigte Deckel aufgesetzt.
Schöner Fund !
Hier mal so ein Teil von innen und ein paar andere.

Gruß
Frank

ach ,ja.Der innere Eisenring ist zur aufnahme des Zweibeins vom MG gedacht
»Frank__« hat folgende Dateien angehängt:
  • kb_IGP5421.jpg (113,24 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juli 2017, 16:00)
  • k_IGP0061.jpg (106,19 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juli 2017, 16:00)
  • b_IGP0097.jpg (114,33 kB - 61 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juli 2017, 16:01)

4

Dienstag, 26. Juni 2012, 22:20

Re: Kochstand?

Hi Frank, vielen Dank für die super Fotos, das kommt 1:1 dem Teil nahe, das wir da gefunden ham. Auf den Fotos sieht man es nicht aber wir hatten mal gut 40-50 cm. im "Rohr" nach unten gegraben und konnten die äussere Wand dann rundum von innen abtasten. Auf deinem Bild sieht man ja auch gut den Eingang, da werde ich mal ggf. noch etwas tiefer graben muessen und mir das interessante Gebiet genauer ansehen. Auf der anderen Seite schloss sich noch eine Art trockener Panzergraben quer an die Strasse an... der Kochbunker macht mich jetzt dann doch heiß :-)