Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

fritz

Profi

  • »fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 825

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

1

Montag, 8. Mai 2006, 23:33

Hirzeck

Vor Jahren bin ich mal den Hirzeckberg abgelaufen,nicht ohne ein paar alte Bunker und einen Aus oder Eingang auf dem Berg zu finden.Aber gestern hat mich ein Bekannter angerufen der behauptet ,dass dort gerade rumgebuddelt würde.Entweder machen die dort was weg oder etwas dicht so der Kommentar .Weiss jemand was darüber?Gruss in die Runde .Fritz

landzknecht

Fortgeschrittener

Beiträge: 551

Wohnort: Südpfalz (Bienwald)

Beruf: Hochstapler (Lagerist)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 9. Mai 2006, 02:28

Hirzeck-Stollen

gelöscht
Gruß
Landzknecht
---------------
Der Westwall, dort wo die Geschichte in die Erde betoniert ist.

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 9. Mai 2006, 17:46

Salute,

ja das Hirzeck und der Stollen. Der ist immer mal wieder zu, dann wieder auf, dann wieder zu. ich habe ihn bisher nur zu angetroffen, es soll eine schwere, lockere Sandsteinplatte direkt über dem loch hängen und der einstieg sehr gefährlich sein. der gang schloss an die beiden Artilleriebeobachter an der spitze an, von denen man ja noch einige große brocken im hang findet. mich würde auch interessieren ob da momentan heimlich oder offiziell gegraben wird.

Gruß


Alex

fritz

Profi

  • »fritz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 825

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 9. Mai 2006, 18:37

An Landzknecht:Laut meinem bekannten soll dort in großem Stil oben auf dem Berg rumgegraben werden,er sagte die wollen noch was rausholen,was ich aber nicht glaube,ich nehme eher an,das die den zugang neben dem Plateau zuschieben wollen.Habe aber keine Ahnung, o
b ich meinem Bekannten glauben schenken darf.An Alex:So wie sichs angehört hat, eher offiziellMfG Fritz

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Mai 2006, 15:13

Mahlzeit!
Die letzte Aussage die ich über den Hirzeck-Stollen gehört habe war, das er offen ist. Ein Bekannter von mir war vor wenigen dort und hat mir erzählt, das er auf ist. Um die Aussage zu überprüfen, werde ich jetzt mal meine Taschenlampe schanppen und mal selbst dorthin fahren. Vielleicht kann ich euch schon bald meinen Erfahrungsbericht schreiben.
MfG
Martin :D
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Mai 2006, 19:26

Hi westwall,

viel spaß, werde auch demnächst dort sein. der eingang soll ja recht gefährlich bzw. eng sein. ich kenne leute, die wegen der gefährlichkeit nicht rein gegangen sind. als ich im märz dort war, war die anlage noch zu.

gruß

Alex

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Mai 2006, 19:31

Hi Alex,
auf bzw. am Hirzeck gibt es eigentlich zwei Stollen. Einen kannst Du ganz bequem mit dem Auto erreichen (über Reisdorf), der andere ist nur auf dem Fußweg erreichbar, da er am Hang liegt. Welchen von den beiden meinst Du?
MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Mai 2006, 19:33

hi westwall,

ich meinte den stollen, an den die beobachter angeschlossen waren.

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. Mai 2006, 19:54

Hi Alex,
na dann hab ich doch richtig vermutet. Ich hab zwar vorhin geschrieben das ich heute noch hin will, aber mein Kumpel hat abgesagt und den anderen hab ich nicht erreicht. VERDAMMT :cry: Alleine wollte ich auch nicht rein, weil mir das Risiko zu groß war. Jetzt hoffe ich aber auf morgen. Falls es klappt setze ich natürlich gleich ein Bilder rein. Auf jeden Fall muss die Anlage noch offen sein, weil "nichterreichter" Kumpel mir diese Woche erzählt hat die Anlage sei wieder offen. Wie gesagt, ich hoffe das es morgen klappt. Vielleicht fahre ich heute abend noch hin und schau mal ob der Einstieg wirklich auf ist.
MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. Mai 2006, 19:59

besser is das :lol: freue mich auf die bilder

11

Dienstag, 23. Mai 2006, 00:52

Bin mir nicht sicher vielleicht erklkärt dies die grabungsarbeiten:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.stadtverband-saarbruecken.de/pics/medien/1_1100260460/Kopie_von_Hirzeckberg.pdf">http://www.stadtverband-saarbruecken.de ... ckberg.pdf</a><!-- m -->

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Mai 2006, 01:18

Salute Hobbyschrauber,

nein, es geht um ein anderes Hirzeck 8) da wird hoffentlich nie gebaut.

greetz

Alex

Hülse

Profi

Beiträge: 763

Wohnort: Pfälzer Wald

Beruf: Abraumsucher aus Leidenschaft...

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Mai 2006, 09:20

Guten Morgen,

ans Hirzeck will ich in Kürze auch mal hin. Sehr interessant dort.
Daneben, am " verbogenen Körperteil" müßte auch noch ein Stollen sein.
Kennt den jemand, bzw. war da schon mal jemand vor Ort?

Viele Grüße
Bernd

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 23. Mai 2006, 12:31

hi Hülse,

am K.E. gibt es zwar noch minierte anlagen, die sind aber alle zu und mit fledermausröhren versehen.

gruß

Alex

Hülse

Profi

Beiträge: 763

Wohnort: Pfälzer Wald

Beruf: Abraumsucher aus Leidenschaft...

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 23. Mai 2006, 13:15

Genau das Ding meinte ich.
Ich glaube es gibt noch sehr, sehr viel unentdecktes unter unseren Wäldern. Mit Sicherheit.

Gruß
Bernd

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 31. Mai 2006, 16:29

Salute,

am WE war ich am hirzeck. nach eingehendem studium des eingangs hatte ich und coniurator uns aber gegen eine begehung entschieden (trotz hftigster motivationsversuche von batfriend :oops: ). mehrere Meter durch einen vielleicht 60 cm breiten schacht zu kriechen hätte meine klaustrophobie nicht durchgestanden. jetzt würde es mich interessieren, ob jemand ein paar bilder für mich vom inneren hat.

Alex

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. Juni 2006, 19:11

Mahlzeit,
noch hab ich vom Inneren keine Bilder. Ich bin aber dabei meinen Kumpel zu aktivieren das wir mal reingehen. Ich hab nur eine Sch...öne Angst das mir der Eingang zurutscht. Das Loch sieht mir nicht so vertrauenserweckend aus.
MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Alex

Meister

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 1. Juni 2006, 23:11

Kann ich verstehen, es soll sich auch blos keiner ermutigt fühlen dort hinein zu gehen. Mir war das loch definitiv zu eng. mehrere Meter mit nach oben angelegten armen gehts da in die tiefe, das is nix für mich :cry: Die Bilder verdeutlichen es
»Alex« hat folgende Dateien angehängt:

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

19

Freitag, 2. Juni 2006, 16:12

Hi Alex,
ja ja, das Loch kenn ich. Ist wirklich verdammt eng. Auf den Fotos kommt das gar nicht so rüber. Wie gesagt, ich würde rein gehen wenn ich wüsste das die Erde nicht nachrutscht. Ausserdem müsste ich es sowieso noch vergrößern, da ich mit meinem dicken Bauch nicht durch passe :oops: :cry:
Also, entweder ich nehme ab, oder ich fang schon mal an ein größeres Loch zu buddeln :wink:
MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

coniurator

Schüler

Beiträge: 79

Wohnort: Main-Spessart-Kreis

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 4. Juni 2006, 18:35

Also nee Alex, ich weis echt nich warum du dich so angestellt hast :oops: (hüstel) :lol: Du hättest doch noch 2cm Freiraum gehabt.........