Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Saska

Profi

  • »Saska« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 11. Dezember 2011, 16:01

Festungsrätsel

Liebe Forengemeinde

So, nachdem das letzte Rätsel mal wieder so schnell genackt wurde, kommt jetzt mal wieder was ganz anderes. Wir gehen etwas zurück in der Geschichte der Festungen, als die Dinger noch aus Backsteinen waren und die Artillerie oben auf den Werken stand.

Die Frage laut : Um welches Festunsgwerk geht es hier?

Es wurde einst als deutsche Festung neben vielen weiteren um eine alte Stadt gebaut, doch in Deutschland befindet es sich schon lange nicht mehr. Es war das Letzte der dort gebauten in diesem schönen Kollektiv aus Ziegelsteinforts. Man findet dort die schönen Eingangsportale und sogar eine Panzerbeobachtungsstand 87 sowie einen Wachtturm 90. Einst war es von 12 cm Kanonen und 3,7 cm Revolverkanonen bewacht. Dazu kamen dann irgenwann 9 cm Kanonen und aus denen wurde schliesslich 7,5 cm Kanonen, die sogar unter Beton standen.

Mehrfach wurde das Fetsungswerk verstärkt und erweitert und verändert. Aussen wie Innen. Irgendwann kam jemand sogar auf die Idee einen Teil der Festung aussen komplett mit Beton einzupacken, weil drinne im Werk was wichtiges war. Der Besucher findet diese wichtige Sache heute nicht mehr, aber dafür vereinzelt Mäuse. Doch die sind nicht grau und rennen auch nicht weg, sondern eher bunt und amerikanischer Natur....Zu denen gesellten sich dann später auch noch die passenden Herren aus dem selben Land, welche sich dann auch noch eine Zeit lang in der Festung breit machten.

Danach fiel es in einen langen Dornröschenschlaf und wurde ausgeraubt und geplündert - bis auf einen alten Diesel, der steht dort immer noch drin. Jetzt hat es neue Besitzer welches es wachgeküsst haben und die tun auch ihr nötigstes um es wieder er erstrahlen zu lassen.

Wie heisst diese Festung die eigentlich sogar zwei Namen hat? Und wo steht sie?

Viel Spass beim raten.

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

treemaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bad Friedrichshall

Beruf: Baumschubser

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 11. Dezember 2011, 17:45

Re: Festungsrätsel

Das Fort V "Großherzog von Baden" (heute: Fort Frère) ??? :roll:

Saska

Profi

  • »Saska« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 11. Dezember 2011, 19:30

Re: Festungsrätsel

Zitat von »"treemaster"«

Das Fort V "Großherzog von Baden" (heute: Fort Frère) ??? :roll:


Nein, leider völlig falsch.

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

bart

Schüler

Beiträge: 115

Wohnort: Baden da wo der feuerspeinde Berg steht!

Beruf: Festungszuchthauswärter

  • Nachricht senden

4

Montag, 12. Dezember 2011, 09:16

Re: Festungsrätsel

Feste Kaiser Wilhelm II
??????????????????????? schilder_28.gif
hart härter Beton

Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart. Curt Goetz
Der Feind meines Feindes ist mein Freund Napoleon

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

5

Montag, 12. Dezember 2011, 14:18

Re: Festungsrätsel

Fort Ducrot, bzw. der deutsche Namen war Fort Podbielski. Dieser Betonmantel wurde gemacht, weil 1936 das Fort in die Maginotlinie mit integriert wurde. In ihm befand sich der Befehlsstand der 103. Festungsinfanteriedivision. 1945 besetzten die Amerikaner das Fort, genauer gesagt Teile der 7. US-Armee.
Ach so, das Teil steht in Mundolsheim bei Strassbourg.
Ursprünglich hieß die Festung Mundolsheimer Kopf (oder so ähnlich) bis 1882, dann wurde sie aufgrund AKO in Fort Podbielski umgetauft.

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Saska

Profi

  • »Saska« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

6

Montag, 12. Dezember 2011, 22:19

Re: Festungsrätsel

Zitat von »"Westwall"«

Fort Ducrot, bzw. der deutsche Namen war Fort Podbielski. Dieser Betonmantel wurde gemacht, weil 1936 das Fort in die Maginotlinie mit integriert wurde. In ihm befand sich der Befehlsstand der 103. Festungsinfanteriedivision. 1945 besetzten die Amerikaner das Fort, genauer gesagt Teile der 7. US-Armee.
Ach so, das Teil steht in Mundolsheim bei Strassbourg.
Ursprünglich hieß die Festung Mundolsheimer Kopf (oder so ähnlich) bis 1882, dann wurde sie aufgrund AKO in Fort Podbielski umgetauft.

MfG
Martin


Dem bleibt nur noch eines hinzuzufügen : Ganz großen Respekt für diese fundierte Lösung.

Wahnsinn, sehr beeindruckend. :D

thx.gif Vielen Dank Martin dafür thx.gif

Über die jetzigen Tätigkeiten im Fort Podbielski informiert eine kleine Homepage des Vereins Freunde des Forts Ducrot welcher es sich zur Aufgabe gemacht hat, das Fort zu erhalten. Die Seite ist zwar in französisch, aber dennoch kann man sehen das die Leute wirklich voller Tatendrang bei der Sache sind: <!-- m --><a class="postlink" href="http://fort-ducrot.mundolsheim.fr/">http://fort-ducrot.mundolsheim.fr/</a><!-- m -->

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

7

Dienstag, 13. Dezember 2011, 16:40

Re: Festungsrätsel

Zitat von »"Saska"«

Zitat von »"treemaster"«

Das Fort V "Großherzog von Baden" (heute: Fort Frère) ??? :roll:

Nein, leider völlig falsch.
Grüße Saska

Also so völlig falsch lag "treemaster" doch nicht! :roll:
Denn Zitat:
Das Fort V "Großherzog von Baden" (heute: Fort Frère) liegt westlich von Mittelhausbergen. Zusammen mit dem Fort III "Podbielski" (heute: Fort Ducrot) galt es als "Schlüssel von Straßburg".

Gruss ancien :D
&quot;Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel&quot;
(Nietzsche)

treemaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bad Friedrichshall

Beruf: Baumschubser

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Dezember 2011, 17:34

Re: Festungsrätsel

Danke für die Unterstützung :D
aaaaaaaaaaber, es war eben nicht genau das, was Saska wissen wollte. Auch wenn Fort Frére mit Beton verkleidet wurde, einen Panzerbeobachtungsstand 87 sowie einen Wachtturm 90 hatte... über die Armierung und vor allem die Besetzung durch die Amerikaner konnte ich nichts eruieren nur das was auf der Seite angegeben ist. Deshalb auch meine drei Fragezeichen.
Hätte ich mal besser beide auf der Startseite angegebenen benannt :mrgreen:

Saska

Profi

  • »Saska« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 21:55

Re: Festungsrätsel

Hallo Ihr Zwei

Na was hätte ich denn sagen sollen?

Halb richtig oder fast richtig oder beinahe richtig? Oder wie im Kindergarten lauwarm, wärmer...?

Aber ich habe eine Idee, um treemaster für seine halb richtige Antwort nachträglich zu belohnen, darf er nun für uns alle das nächste Rätsel einstellen :D

Und sollte ihm nichts einfallen, dann unterstützt ihn ancien bestimmt noch einmal gerne :wink:

Na dann lasst mal hören Jungs.

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

treemaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bad Friedrichshall

Beruf: Baumschubser

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 12:59

Re: Festungsrätsel

Sorry, eben erst gelesen....

hmmmmmm, da werd ich mir doch mal was einfallen lassen.
Ideen dafür hab ich schon, mal schauen, ob ich auch ein Bild dazu noch in meiner 25jährigen Literatur finde :wink: