Sie sind nicht angemeldet.

GPS

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

m_a82

Schüler

  • »m_a82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: nähe St. Wendel

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. November 2011, 14:50

GPS

Ich bin an überlegen mir ein GPS Empfänger zu kaufen. Ich habe dann vor auf meiner Karte (habe zur Zeit eine) wo die Standorte markiert sind mir noch die GPS Koordinaten einzutragen. Ich bin jetzt an Überlegen, habe da eins gesehen wo keine Karte auf den Display ist, aber das müsste eigendlich reichen da ich ja noch die topografische Karte haben wo die Bunker eingezeichnet sind, oder? Benutzt hier jemand ein GPS Empfänger? Evtl. könnte er dann mal kurz aus Erfahrung sagen ob eine Karte auf den Display sein muss?

Danke in vorraus!

treemaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Wohnort: Bad Friedrichshall

Beruf: Baumschubser

  • Nachricht senden

2

Montag, 14. November 2011, 15:40

Re: GPS

Alloah,

ich habe jetzt seit März 2008 einen alten gelben Garmin eTrex H in Gebrauch. Ohne Karte und sonstigen Schnickschnack. Der reicht mir sowohl zum Geocachen (so ich denn überhaupt noch dazukomme) genauso aus wie um in meiner Anlage Bäume zu kartografieren. Die Genauigkeit eines Gerätes wie es Geodäter z.B. benutzen wirst Du auch mit einem Magellan oder einem Oregano und wie die anderen hochgezüchteten Navi nie erreichen. Ich hatte vor ca. 4 Wochen mal das Glück, mit einer Genauigkeit von 46cm an den angegebenen Koordinaten zu stehen, in der Regel beträgt im freien Gelände die Genauigkeit um 2 - 3m. Im Wald sieht es da schon anderst aus.
Für Deine Zwecke sollte eigentlich das neue Garmin eTrex 10 ausreichend sein. Wenn Du sowieso mit Karte unterwegs bist brauchst Du eigentlich keine Kartenanzeige auf dem Navi. Das ist nur sinnvoll wenn man in der Pampa steht und einen Weg sucht. Da Du die aber ja in Papierform dabei hast (und diese wahrscheinlich genauer ist als die voreingespielten Karten.....)

Viele Grüße,
Lothar

m_a82

Schüler

  • »m_a82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: nähe St. Wendel

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. November 2011, 15:44

Re: GPS

Danke für die Antwort!

Zitat

Da Du die aber ja in Papierform dabei hast (und diese wahrscheinlich genauer ist als die voreingespielten Karten.....)

Es ging mir auch darum weil die Bunker in der Karte wo ich auf Papier habe eingezeichnet sind, was auf der anderen auch nicht wäre.

pierre1978

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Nähe Neunkirchen

  • Nachricht senden

4

Montag, 14. November 2011, 17:44

Re: GPS

Also mein Favorit ist das Garmin 60 CSX.

Nutze es jetzt seit drei Jahren und es ist für unser Hobby bestens geeignet.

....ist halt auch immer eine Preisfrage.

m_a82

Schüler

  • »m_a82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: nähe St. Wendel

  • Nachricht senden

5

Montag, 14. November 2011, 21:23

Re: GPS

Danke für die Antworten.
Kaufe mir dann eins ohne Karte.

Beiträge: 637

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

6

Montag, 14. November 2011, 23:23

Re: GPS

Ähm, ich benutzt das Etrex Vista mit Karte!
Ich hätte dir auf jeden Fall zu einer Karte geraten.
Die "alten" Etrex gibts jetzt sehr günstig, weil gerade neue veröffentlich wurden.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

7

Dienstag, 15. November 2011, 18:36

Re: GPS

Hallo,
wie kommt Ihr denn am schnellsten von den WH-Karten zu den GPS Daten der Anlagen?
Gibt es hier Tips dazu?
Viele Grüsse
Ingo

m_a82

Schüler

  • »m_a82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: nähe St. Wendel

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 15. November 2011, 18:52

Re: GPS

Zitat

wie kommt Ihr denn am schnellsten von den WH-Karten zu den GPS Daten der Anlagen?

Also mir ging es darum dass man die schon gefundene von der Karte leichter wieder findet. Ich muss jetzt auch sagen dass ich die WH-Karten nicht kenne, ich habe von den Orte wo ich habe andere Karten wo die Bunker eingetragen sind. Evtl. kann jemand anderes was dazu sagen.

9

Dienstag, 15. November 2011, 18:55

Re: GPS

Hallo,
neben den Original - Pionierkarten, die ich als WH-Karten bezeichnet habe gibt es ja für das Saarland noch die Karten
des Landesvermessungsamtes die in den 80ern erstellt wurden. Meinst Du diese Karten oder hast Du noch andere Quellen?
Viele Grüsse
Ingo

m_a82

Schüler

  • »m_a82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 96

Wohnort: nähe St. Wendel

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 15. November 2011, 19:05

Re: GPS

Ich habe eine topografische Karte für die Orte bei mir in der nähe.

Hülse

Profi

Beiträge: 757

Wohnort: Pfälzer Wald

Beruf: Abraumsucher aus Leidenschaft...

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. November 2011, 15:53

Re: GPS

Zitat von »"pierre1978"«

Also mein Favorit ist das Garmin 60 CSX.

Nutze es jetzt seit drei Jahren und es ist für unser Hobby bestens geeignet.

....ist halt auch immer eine Preisfrage.


Ich hab das 60Cx. Absolut geniales Gerät. Seit Kurzem hab ichs ans Netbook angeschlossen und nutze es dort als Empfänger fürs TTQV. Da ist dann alles drauf, was man so braucht..... 8)

pierre1978

Fortgeschrittener

Beiträge: 357

Wohnort: Nähe Neunkirchen

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. November 2011, 15:43

Re: GPS

Zitat von »"Hülse"«

Zitat von »"pierre1978"«

Also mein Favorit ist das Garmin 60 CSX.

Nutze es jetzt seit drei Jahren und es ist für unser Hobby bestens geeignet.

....ist halt auch immer eine Preisfrage.


Ich hab das 60Cx. Absolut geniales Gerät. Seit Kurzem hab ichs ans Netbook angeschlossen und nutze es dort als Empfänger fürs TTQV. Da ist dann alles drauf, was man so braucht..... 8)


Genau so mache ich das auch.

Wenn ich zu Hause sitze und nichts zu tun habe, übertrage ich die Bauwerke aus den WH Karten in die Topo Karte der Map Source Software. Im Anschluss spiele ich die Daten auf das GPS und muss so nur noch die Punkte im Gelände ablaufen. Eine Karte nehme ich zwar trotzdem noch mit, brauche sie aber nur noch sehr selten im Gelände.

Beiträge: 637

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. November 2011, 16:23

Re: GPS

Ein Übertragen von Mapsource via .gpx in Google Earth ist auch top.
Bei GE kann man seine Wegpunkte dann mit Fotos etc. erweitern und dann als .kmz wieder ausgeben.
Da hat man dann alles drin, was man will.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

14

Sonntag, 27. November 2011, 15:09

Re: GPS

Hallo
Ich hab das Garmin Dakota 10. Anschaffungsgrund für dieses Gerät war, daß ich OSM Karten aufspielen kann. Diese Karten gibt es zum Nulltarif im Netz.
Ich hoffe ich konnte weiter helfen.
LG
Wer Schreibfehler findet darf diese gerne behalten.

Hülse

Profi

Beiträge: 757

Wohnort: Pfälzer Wald

Beruf: Abraumsucher aus Leidenschaft...

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 29. November 2011, 13:00

Re: GPS

Zitat von »"B00nfire"«

Ein Übertragen von Mapsource via .gpx in Google Earth ist auch top.
Bei GE kann man seine Wegpunkte dann mit Fotos etc. erweitern und dann als .kmz wieder ausgeben.
Da hat man dann alles drin, was man will.


In TTQV kannste auch alle Waypoints mit Fotos und Dokumenten versehen. Feine Sache......

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

16

Freitag, 13. Januar 2012, 00:41

Re: GPS

Hm... interessant.... Zigarren und Viagra im Angebot... hört sich mal interessanter an wie eure GPS-Diskussion :lol: :lol: :lol:

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Evol97

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Wohnort: Gaggenau

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. Januar 2012, 15:58

Re: GPS

Viagra hab ich schon. Zigarren wären nicht schlecht nach 4 Stunden Dauerfeuer :D :D :D

Mfg
Frank

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. Januar 2012, 18:25

Re: GPS

Uuuuhhh... zuviel Info :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

fabi

Schüler

Beiträge: 119

Wohnort: Schopp (Pfalz)

Beruf: Schreiner in der Ausbildung

  • Nachricht senden

19

Samstag, 18. Februar 2012, 00:29

Re: GPS

hi

habe das garmin gpsmap 60 , bin mehr als zufrieden. benutze es beim geocaching und auch zur bunkersuche (sofern es koordinaten gibt, für bunker). habe persönlich das garmin gpsmap 60 und garmin etrex vista hcx getestet. bin mit dem garmin etrex vista hcx überhaub nicht klargekommen schokiert_26.gif . unter anderem, da das vista keine gute kartedarstellung hatte. denn ich laufe hauptsächlich nur per kartendarstellung.

ihr gab es schon mal eine diskussion, welches gps- gerät am bessten ist. könnte dir, wenn du es noch nicht gelesen hast, etwas weiterhelfen.
<!-- l --><a class="postlink-local" href="http://www.forum.west-wall.de/viewtopic.php?f=13&t=2855">viewtopic.php?f=13&t=2855</a><!-- l -->

das ist meine meinung über gps- geräte , die ich durch meine erfahrung gebildet habe. :wink:

gruß

fabi :D
Mit 3 Jahren im erste U-Boot, mit 11 im ersten Bunker und mit 13 Westwall Fan

Beiträge: 637

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

20

Samstag, 18. Februar 2012, 20:01

Re: GPS

Hmmm...das Vista HCx hat die selbe Software wie das GPSmap 60, war wahrscheinlich nur keine Topo-Karte mit dabei.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland