Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. Juli 2011, 11:12

Identifizierung eines Bunkerktyps

Ich bin gestern mal wieder im Gelände unterwegs gewesen und mir ist folgender Bunker in der Nähe von Kenn vor die Füße gefallen. Um was für einen Typ handelt es sich? Da ich absolut neu bin, habe ich mal direkt den Bauformenkatalog zur Hand genommen (übrigens ine tolle Sache von Euch. Der wird mich nun auf jedem meiner Züge begleiten) und würde sagen es war vielleicht mal ein Reglbau F für Flakbedienung (oder ein Doppelgruppenunterstand der Infanterie). Das schließe ich aber nur aus dem kleinen Mittelstück, das den großen Raum teilt. Der ganze Frontbereich ist weggesprengt. Die Lage des Bunkers ist auch so, daß Flak hier Sinn macht.
Sehr interessant ist der Bereich in dem man das Fundament sehen kann. Hier wurde anscheinend mit fertig Teilen das Fundament verzahnt. Durch das Sprengen sieht man es sehr schön auf Foto 2.
Wäre toll wenn Ihr mir hier helfen könntet.
»Moon« hat folgende Dateien angehängt:

2

Montag, 25. Juli 2011, 13:34

Re: Identifizierung eines Bunkerktyps

Hallo
Könnte ein Gruppen Unterstand ( so gesehen an der NES ) gewesen sein. So wie ich die Sache sehe hat das Bauwerk eine Wandstärke von 1 m und Deckenstärke 0,8 m B1 .
Sieht man noch etwas von der Eingangsflankirung? Ähnliche Beton "Fertigteile" , nur größer, hab ich schon auf der Außenseite beim Notausgang gesehen.
Ich hoffe ich konnte mit meinem bescheidenem Wissen weiter helfen.
LG Siegelsbacher
»Siegelsbacher« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0972.JPG (100,75 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2018, 11:09)
  • IMG_0971.JPG (99,6 kB - 96 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2018, 11:10)
Wer Schreibfehler findet darf diese gerne behalten.

3

Montag, 25. Juli 2011, 16:19

Re: Identifizierung eines Bunkerktyps

Zitat von »"Siegelsbacher"«

Sieht man noch etwas von der Eingangsflankirung?

Leider nein. Die komplette Vorderseite ist weg und im Wald verstreut. Ich tippe hier auch auf einen Gruppenunterstand.
Vielen Dank schon mal.

4

Montag, 25. Juli 2011, 17:40

Re: Identifizierung eines Bunkerktyps

Das ist ein Munitions-Bunker der LVZ-West.

Hanni

5

Montag, 25. Juli 2011, 19:13

Re: Identifizierung eines Bunkerktyps

Stimmnt !
Das was ich meinte hat eine andere Raumaufteilung 1/3 zu 2/3. Unterstand von aussen und innen. NES 128
Gruß Siegelsbacher
»Siegelsbacher« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_8914.JPG (95,36 kB - 85 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2018, 11:10)
  • IMG_8922.JPG (71,41 kB - 84 mal heruntergeladen - zuletzt: 3. Dezember 2018, 11:10)
Wer Schreibfehler findet darf diese gerne behalten.

6

Montag, 25. Juli 2011, 20:55

Re: Identifizierung eines Bunkerktyps

Auf den Fotos kommt es nicht richtig rüber, aber die Aufteilung des Raums ist 50/50.