Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Juni 2010, 16:18

Regelbau C-1

Gestern bei einer kleinen Tour gefunden.

überdurchschnittlich gut erhaltener Regelbau C-1 mit schöner Tarnung.
Leider war niemand anzutreffen, den man um "Eintritt" fragen konnte- steht aber auf meiner Wunschliste ganz oben.
Zumindest hat sich jemand die Mühe gemacht, den kleinen Stand zu säubern, und irgendwie zu nutzen. Ich nehme mal an, als Gartenhäuschen/ Unterstellraum.

Hier mal die Bilder.

VLG
Markus
»20P7« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN3893.jpg (98,4 kB - 183 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Mai 2018, 08:11)
  • DSCN3891.jpg (104,74 kB - 177 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Mai 2018, 08:11)
  • DSCN38901.jpg (127,37 kB - 185 mal heruntergeladen - zuletzt: 5. Juli 2018, 10:18)

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juni 2010, 16:22

noch ein paar Bilder
»20P7« hat folgende Dateien angehängt:
  • DSCN38941.jpg (125 kB - 168 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. März 2018, 01:43)
  • DSCN3895.jpg (100,36 kB - 175 mal heruntergeladen - zuletzt: 25. März 2018, 01:43)
  • DSCN39021.jpg (124,2 kB - 170 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. Mai 2018, 08:11)

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:32

Den will ich auch haben :D
Die Tarnung ist echt interessant. So was hab ich noch nie gesehen. Ist das Zement?

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 20. Juni 2010, 19:34

Den will ich auch haben :D
Die Tarnung ist echt interessant. So was hab ich noch nie gesehen. Ist das Zement?

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juni 2010, 21:57

Hi Martin,

Ja, das ist Zement. An manchen stellen sieht man noch abdrücke von Gewebe, ich vermute mal Sandsäcke- oder ähnliches- mit welchem die Dellen in den weichen Zement gedrückt wurden, um die Struktur aufzulösen. Das ganze ist auf den Schalbeton aufgebracht.

Diese Tarnung habe ich in diesem Abschnitt so noch nicht gesehen, allerdings öfter bei einem anderen Festungspionierstab.

Gruß
Markus

6

Montag, 21. Juni 2010, 20:01

Steht die Anlage nicht in Merzig :?:
Oder bin ich falsch?
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.imwev.de">www.imwev.de</a><!-- w -->

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Juni 2010, 20:46

Ortsangaben werde ich aus bestimmten Gründen keine mehr machen.

Die Anlage steht zumindest an der Saar :roll:

Wer sie kennt, für den ist es klar- wer nicht- muß sie suchen.

So hat jeder mal ins Hobby gefunden. Mehr Infos gibt es nicht.

VLG
Markus

8

Montag, 21. Juni 2010, 22:17

ok.Dann sorry das ich gefragt habe.
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.imwev.de">www.imwev.de</a><!-- w -->

Beiträge: 637

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

9

Montag, 21. Juni 2010, 22:42

Ein sehr interesaantes Detail:
Wegen Wohnbebauung hatte die Anlage kein freies Schussfeld, so ist es auch auf den Stellungskarten eingezeichnet.
Womöglich wurden die Wohnhäuser aber erst kurz nach dem Bau des Bunkers erreichtet.

fritz

Profi

Beiträge: 825

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Juni 2010, 19:53

Ich hab mal ne Frage bezüglich des Lüftungsbleches,das hab ich schon öfter gesehen,bei kleinen Bunkern,aber erst vor ner Woche seitlich an einer Betonplatte,auf der eine Wellblechhütte draufsteht.Ist das zeitlich begrenzt eingebaut worden und oder nur bei bestimmten Bauten,oder einfach überall? Ich vermute mal,dass es sich bei meinem Fund um einen erdversenkten Telefonunterstand oder um nen Posten handelt,genaueres weiss ich noch nicht.Definitiv ists aber das gleiche Lüftungsblech wie hier an dem Bauwerk.
Gruss Fritz

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. Juni 2010, 20:06

Hi Fritz,

bei frühen Bauwerken wurden diese "Kleintierbleche" mit einbetoniert, später- so ab ca. 1937, findet man sie auf die Stahlroste aufgeschraubt.
Sie sollten das Eindringen von Kleintieren (Mäuse, Fledermäuse, Vögel usw.), und damit ein mögliches Verstopfen der Ansaugöffnungen, durch Nestbau o.ä. verhindern.

Gruß
Markus

20P7

Profi

  • »20P7« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. Juni 2010, 20:10

Zitat von »"Bunkermodellbauer"«

ok.Dann sorry das ich gefragt habe.


Dennis,
brauchst jetzt nicht eingeschnappt zu sein- einfaches akzeptieren hätte gereicht :roll:
Es ist ja nicht böse gemeint, aber wie schon geschrieben, gebe ich keine Ortsangaben mehr raus- dahingehend habe ich meine Prinzipien geändert.
Man lernt mit der Zeit...

VLG
Markus

Ralph

Schüler

Beiträge: 73

Wohnort: Merzig

Beruf: Elektroniker im Sicherheitsbereich

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. Juni 2010, 22:27

Eine sehr schöne Anlage.
Habe irgendwo bei meinen Fotos noch Innenaufnahmen davon.....
Mir hat damals schon die Tarnung gut gefallen, weil noch nie vorher in der Form gesehen....
Die Anlage liegt auch recht "versteckt" wenn man nicht weiss wo man suchen soll :-)
Aber, wie schon erwähnt, sie liget an der Saar :-)
http://www.festungsfreunde-saarland.de/

fritz

Profi

Beiträge: 825

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. Juni 2010, 23:06

@Markus:Erstmal vielen Dank an dich.Dann würde es also bedeuten,dass das Teil,das ich gefunden habe,vor 1938 erstellt wurde.Wie schon gesagt,es befindet sich an ner Bodenplatte,die höchstens 30cm aus dem Boden schaut,etwa 5meter lang u.3m breit ist.Ich vermute ,dass da was drunter ist,konnte aber noch niemanden von den Jägern,die die Hütte obendrauf benutzen,sprechen.Das Lüftungsgitter sitzt etwa 10cm von der oberen Kante enfernt,und das Teil befindet sich 40Km von der HKL entfernt,also tief im Landesinnern.
Gruss Fritz

15

Mittwoch, 23. Juni 2010, 09:40

@Markus.Keine sorge bin ich nicht.
Ist ja jedem überlassen ob er es sagen will oder nicht.
Hatte ich in deinem fall nicht gewusst.
Ich meine bei Eiweiler in der nähe der Grube Schäffer steht ein Bunker der die Tarnung so ähnlich hat.Bin mir aber nicht mehr sicher ist schon Jahre her.
<!-- w --><a class="postlink" href="http://www.imwev.de">www.imwev.de</a><!-- w -->

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

16

Freitag, 25. Juni 2010, 12:31

sehr interessantes bauwerk
@Fritz: anbei eine nahaufnahme aus der Oderlinie - bauwerk aus dem jahre 1936 - dieses lüftungsblech ist dort vorort häufig vertreten...
»deproe« hat folgende Datei angehängt:
  • PA270274.JPG (93,07 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 8. März 2018, 12:58)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

17

Dienstag, 6. Juli 2010, 23:53

Hallo Det,

der Vollständigkeit halber:
das von Dir gezeigte Lüftungsblech gab es auch häufig in der Korker Waldstellung am Oberrhein.
Teils sogar zusammen mit Abdeckblech auf Bild "KW_02" an einem Bauwerk gleichzeitig. Und wie es darunter aussieht zeigt Bild "KW_03.

Grüße,
Tom
»Bastion12« hat folgende Dateien angehängt:
  • KW_03.jpg (84,31 kB - 75 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Dezember 2017, 17:41)
  • KW_02.jpg (94,74 kB - 74 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Dezember 2017, 17:41)
  • KW_01.jpg (104,43 kB - 72 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Dezember 2017, 17:41)
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

18

Samstag, 18. September 2010, 22:08

Re:

Zitat von »"Bastion12"«

Hallo Det,

der Vollständigkeit halber:
das von Dir gezeigte Lüftungsblech gab es auch häufig in der Korker Waldstellung am Oberrhein.
Teils sogar zusammen mit Abdeckblech auf Bild "KW_02" an einem Bauwerk gleichzeitig. Und wie es darunter aussieht zeigt Bild "KW_03.

Grüße,
Tom



Ja, Tom, da muß ich dann doch och mal hin - is ja nicht weit weg von deinen Gefilden...
Auf deinem zweiten Bild scheint das Abdeckblech aber nur allein vorhanden gewesen zu sein?
Oder täuscht das...
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

Bunkervos

Schüler

Beiträge: 68

Wohnort: Neerkant (Nederland)

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

19

Freitag, 6. Januar 2017, 14:18

Regelbau C 1

Hallo Markus

Ich war für einzige Jahre her drin Sehe Fotos.



Grüsse

Bunkervos
»Bunkervos« hat folgende Dateien angehängt:

Bunkervos

Schüler

Beiträge: 68

Wohnort: Neerkant (Nederland)

Beruf: Ruhestand

  • Nachricht senden

20

Freitag, 6. Januar 2017, 14:21

Regelbau C-1

Noch 5 Fotos
»Bunkervos« hat folgende Dateien angehängt:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher