Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

41

Donnerstag, 20. November 2008, 12:56

Na man muss es mit der originalität nicht unbedingt übertreiben.

Aber mal was anderes. ich hab diese Schränkchen auch schon horizontal montiert gesehen. Nun stellt sich mri die Frage was nun richtig ist, oder konnte man sie je nach Platzverhältnissen horizontal oder vertikal benutzen?

Kann mich leider an kein altes Bild aus jener zeit erinnern in welchem ein solcher Schrank abgebildet war.

42

Donnerstag, 20. November 2008, 23:58

Ja, auch die horizontal eingebauten Kästen gab es. Ich meine, dass solche in Bad Bergzabern zu sehen sind.

Arno, ich muss mal mit unserem Restaurator ein ernstes Gespräch führen:
entweder er hat einen Faible für Proportionalschrift oder er hat tatsächlich den einst noch schwach erkennbaren Schriftzug nachgezogen.

Oder lasse es mich ganz einfach so erklären:
"an diesem Kasten erkennt man, dass im Regelbau nicht alles regelgerecht geregelt war. Auch nicht der regelgerechte Schriftzug".

Zum Vergleich haben wir noch einen zweiten daneben gestellt.

Vorschlag an alle Forummitglieder:
stellt mal alle Eure Aufnahmen von den Lebensmittelkästen ein, damit wir einen weiteren, wunderschönen Vergleich haben.

Gruß
Tom
»Bastion12« hat folgende Datei angehängt:
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

43

Freitag, 21. November 2008, 17:44

Zitat von »"Bastion12"«

Ja, auch die horizontal eingebauten Kästen gab es. Ich meine, dass solche in Bad Bergzabern zu sehen sind.

Arno, ich muss mal mit unserem Restaurator ein ernstes Gespräch führen:
entweder er hat einen Faible für Proportionalschrift oder er hat tatsächlich den einst noch schwach erkennbaren Schriftzug nachgezogen.

Oder lasse es mich ganz einfach so erklären:
"an diesem Kasten erkennt man, dass im Regelbau nicht alles regelgerecht geregelt war. Auch nicht der regelgerechte Schriftzug".

Zum Vergleich haben wir noch einen zweiten daneben gestellt.

Vorschlag an alle Forummitglieder:
stellt mal alle Eure Aufnahmen von den Lebensmittelkästen ein, damit wir einen weiteren, wunderschönen Vergleich haben.

Gruß
Tom


Tom,
bitte lass dir den o.g. satz patentieren, der sagt alles aus über die komplexität der ww-bauten und der wirklich kaum 100%-ig nachvollziehbaren originalität aus
kann man den kasten och mal von der seite sehen - danke fürs drehen :wink:
bis dann gruß deproe

"Nicht kleckern, klotzen!"

44

Freitag, 21. November 2008, 21:57

Ich kenne das Problem, Det.

Man kann Bilder um jeden Winkel drehen und auch seitenverkehrt (damit die Hellseher auch die Rückseite erkennen können), aber dein Programm kann die Bilder wohl nicht vertikal um 90 Grad drehen.

Das heisst also, ich muss wirklich noch ein Seitenaufnahme für dich machen?? Ich tue es gerne, muss dich aber darauf hinweisen, dass beide Seiten ebenfalls in hellelfenbein gestrichen sind...........

Grüße aus dem wilden Südwesten,
Tom
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

45

Freitag, 21. November 2008, 22:21

da haste dir aber eine schöne farbe ausgesucht oder aussuchen lassen

also hier kann man nur dazulernen :lol:
bis dann gruß deproe

"Nicht kleckern, klotzen!"

46

Samstag, 22. November 2008, 19:18

Hallo Det,

jetzt mal wieder im Ernst weiter.
Die Farbe habe ich mir natürlich nicht ausgesucht. Für diese Teile wurde i. d. R. "Hellelfenbein" = RAL 1015 verwendet.

Gruß
Tom
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

sledge

Fortgeschrittener

Beiträge: 228

Wohnort: Saarbrücken im schönen Saarland

Beruf: Kutscher bei der Landeshauptstadt Saarbrücken

  • Nachricht senden

47

Samstag, 22. November 2008, 20:40

Hallo Bastion 12,

die Lebensmittelkasten gabs auch in verschiedenen grau und grüngrau Tönen mit schwarzer und weisser Aufschrift.

Bei uns im Bunker hängen nämlich drei Lebensmittelkästen (zwei in grau, einer in grauoliv) mit original Lack (zumindest teilweise).

Hab leider kein Vollbild von den Kästen, kann ich aber auf Wunsch nachliefern.

Anbei ein paar Bilder, wo man sie am Bildrand sieht.

Die Bilder auf Seite 2 vom aufgeklappten Gurtfüllertisch stammen übrigens auch aus unserm Bunker bzw. von unserer HP. brutale_113.gif
»sledge« hat folgende Dateien angehängt:
  • 16 Bereitschaftsraum.jpg (66,25 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 17:25)
  • Bilder Digicam 357.jpg (71,11 kB - 7 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 17:25)
  • 89.jpg (65,14 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 17:25)
Grüsse sledge

Diese Nachricht wurde von meiner Android Mobiltoilette mit kot.de gesendet.

48

Samstag, 22. November 2008, 22:41

Uuupps Sledge,

hab' die Schläge erhalten, direkt auf den Kopf und immer auf dieselbe Stelle.
Dafür habt Ihr jetzt aber auch sicher eine höhere Besucherzahl auf der Homepage, denn das ist absolut sehenswert.

Sofern die Wunden verheilen, werde ich zukünftig nur noch den "Link" angeben, wie es sich gehört.

Es ist richtig mit den verschiedenen Farben. Wir haben nur die Original-(Rest)Farbe nachgestrichen. Deshalb auch die Anmerkung "i.d.R." - in der Regel. Aber Det hat es ja schon kommentiert anklingen lassen mit den "Regel- und Unregelmäßigkeiten".

Anbei noch eine Aufnahme von zwei anderen Lebensmittelkästen in unrestauriertem Zustand (modifizierte Aufhängung, Schriftzug und Bauart =Türchen mit umlaufender Falz). Auch hier ist die Restfarbe gut zu erkennen.

Gruß
Tom
»Bastion12« hat folgende Datei angehängt:
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

sledge

Fortgeschrittener

Beiträge: 228

Wohnort: Saarbrücken im schönen Saarland

Beruf: Kutscher bei der Landeshauptstadt Saarbrücken

  • Nachricht senden

49

Sonntag, 23. November 2008, 12:31

Hallo Tom,

hoffe die Wunden verheilen schnell! :roll:

War nicht böse gemeint! :wink:
Grüsse sledge

Diese Nachricht wurde von meiner Android Mobiltoilette mit kot.de gesendet.

KuGra

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Wohnort: Frankenland

  • Nachricht senden

50

Sonntag, 23. November 2008, 19:49

Hallo sledge.

auf Deinen Bildern sehe ich das in Deinem Bunker sehr schöne Sprachrohre vorhanden sind. Für meine Veröffentlichung über die "Nachrichtengeräte" könnte ich ein paar schöne Nahaufnahmen von allen Seiten brauchen! Kannst mir Bitte ein paar Bilder per E-Mail schicken?

Schreib mir Bitte was ich in der Bilder Quelle angeben soll....

Gruß KuGra
KuGra

sledge

Fortgeschrittener

Beiträge: 228

Wohnort: Saarbrücken im schönen Saarland

Beruf: Kutscher bei der Landeshauptstadt Saarbrücken

  • Nachricht senden

51

Sonntag, 23. November 2008, 20:04

Hallo KuGra,
ist leider nicht mein Bunker!
Die Anlage wird von der Fördergruppe WH 316 betreut.

Bezüglich der Bilder, muss ich das erst mal mit den anderen Mitgliedern abklären.
Grüsse sledge

Diese Nachricht wurde von meiner Android Mobiltoilette mit kot.de gesendet.

52

Sonntag, 23. November 2008, 22:14

Zitat von »"deproe"«

kann man den kasten och mal von der seite sehen - danke fürs drehen :wink:


Hallo Det,

hier kommt eine Seitenaufnahme


Gruß
Tom
»Bastion12« hat folgende Datei angehängt:
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

53

Sonntag, 30. November 2008, 18:59

Re: Lebensmittelkästen

Zitat von »"Bastion12"«

Weitere Untersuchungen, überwiegend an gesprengten R10 haben folgende Erkenntnis gebracht .......

.......
- rechts des Notausgangs und somit unterhalb des Lüfters bzw. links der Betten (ebenfalls für 1 Lebensmittelkasten)


Und hier ein Bild aus einem R10, welcher die Anbringung eines Lebensmittelkastens unter dem Lüfter bestätigt.

Grüße,
Tom
»Bastion12« hat folgende Datei angehängt:
  • Westwall_R10.jpg (74,43 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 17:27)
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

54

Montag, 1. Dezember 2008, 18:05

Hab mal ein neues Bild von der Innenaustattung gemacht.
»Hobbyschrauber« hat folgende Datei angehängt:
  • rb10neu7.jpg (114,2 kB - 21 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. April 2018, 17:27)

55

Montag, 1. Dezember 2008, 23:51

Wie immer - spitzenmäßig !!

Aber, in wie fern ist sicher, dass der Lebensmittelkasten über dem Notausgang hing?

Gruß
Tom
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

56

Dienstag, 2. Dezember 2008, 08:18

Nicht vollkommen sicher , aber da wäre mal Platz.

Allerdings bin ich mal die "Checkliste" durchgegangen es fehlen jetzt neben der persönlichen Brettchen noch die Tornisterbretter. Bei mir kommen noch dazu der Aufbewahrungsort für 10 Gewehre und Stahlhelme.

57

Dienstag, 2. Dezember 2008, 21:50

Hallo Dave,

die Gewehre waren verteilt auf 4 Gewehrständer je 4-teilig = Platz für 16 Gewehre.

Mit Blick vom Bunkerhof aus, waren drei Gewehrständer in der rechten Gasschleuse (vermutlich wie folgt verteilt):
-rechte Wand,
-Wand gegenüber der Treppe,
-Wand links vor der Gasschutztür in den Gruppenraum.

In der linken Gasschleuse befanden sich bei uns:
Werkzeugrahmen (hinter der Gasschutztür),
links davon der Metallschrank für gasverseuchte Bekleidung,
auf der linken Seite (unter dem Lufteinlass) der vierte Gewehrständer.

Auf dem breits von mir eigestellten Bild mit dem Hinweis auf den Lebensmittelkasten war kein solcher über der Notausgangstür angebracht.

Gruß
Tom
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

58

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 10:32

Kein Thema den Kasten hab ich schnell entfernt.

Gasschrank und Werkzeugrahmen hab ich nach Rastatter Vorbild bereits gebaut und eingefügt.

Im Bunker Anton (?) konnte ich einen Gewehrständer fotographieren. Nur wie in Gottes Namen soll ich noch weitere 3 in den Schleusen unterbringen?

Hat jemand Aufnahmen oder Maße von diesen Ständern? Mein Gewehrständer ist auf jedenfall zu groß.

59

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 12:52

Hallo Dave,

der Gewehrständer hat ein Außenmaß von ca. 79 cm und ist ca. 1,33 m hoch.
Damit hast Du genügend Platz in den Gaschleusen.

Aufnahmen aus BBZ habe ich notfalls vorliegen. Die Gewehrständer dürften jedoch nachgebaut sein.

Modellzeichnung anbei.

Gruß
Tom
»Bastion12« hat folgende Datei angehängt:
Rastatt: Barockresidenz - Festung - Westwall

60

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 13:48

Ja dann erklärt sich auch das , der von mir nachgebaute ständer ist rund 1,05 breit.