Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

1

Samstag, 8. März 2008, 21:55

Schlag gegen die Militaria-Szene

es nimmt immer mehr überhand
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.internetwache.brandenburg.de/sixcms/detail.php?id=510324">http://www.internetwache.brandenburg.de ... ?id=510324</a><!-- m -->
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

Stutta

Profi

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pirmasens

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 9. März 2008, 12:16

Was sollen Deine Worte denn nun aussagen.

Meinst Du das Handeln mit Waffen, die mehr oder weniger verrostet eigentlich nur Altmetall sind.
Oder das aneignen von Sprengstoff.
Das Sondeln.

Oder den Polizeieinsatz?

Viele Grüße Walter

3

Sonntag, 9. März 2008, 18:25

Ich weiß nicht, das liest sich wie ein Aufruf zur Nachahmung. Scheint eine gewinnbringende Tätigkeit zu sein. Leider ist alles was Walter aufgezählt hat in Deutschland illegal was dann wieder abstoßend wirkt. Das ganze geht schon einige Jahre und es ist immer noch genug Material im Erdreich vorhanden. Und was soll das mit der Totenruhe haben deutsche Soldaten da überhaupt einen Anspruch drauf? :shock: Andernorts werden die Sterblichen Überreste gefallener deutscher Soldaten in Pappschachteln aufbewahrt weil keiner für die Bestattungskosten aufkommen will. :oops: Wenn sich nichts geändert hat zählt in Deutschland eine Leiche zum Herrenlosen gut. Also könnte man jetzt davon ausgehen das es keine deutschen Soldaten sind welche dort ihrer Habseligkeiten beraubt werden. Allerdings bin ich auch kein Freund von solchen Dingen wie Sprengstoff und Munition welche sich in einem fragwürdigen Zustand befindet. Bei dem Gedanken das mein Nachbar solche Dinge lagern könnte beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Das selbe gilt auch für Waffen ohne Grund haben wir kein solch strenges Waffengesetz was den illegalen Besitz solcher Waffen unter Strafe stellt. Auch im Sprengstoffgesetz ist genau festgelegt was man darf und was nicht, wobei das Sprengstoffgesetz einige Ausnahmen hat, aber 2 Kg Sprengstoff ist illegal und dazu noch lebensgefährlich. :x
Si vis pacem, para bellum!

Mfg
Michael

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. März 2008, 16:53

Text is aussagefähig - steigende Tendenz - bitte nichts falsches Hineininterpretieren - mehr gibt´s dazu nich zu sagen!!!
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;