Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

1

Freitag, 12. Oktober 2007, 21:28

Parteiübergreifende Schweinerei, auch hier!

Hallo,

<!-- m --><a class="postlink" href="http://openpr.de/news/163808/Beginn-der-Abbrucharbeiten-auf-dem-Fichtebunker-in-Berlin-Kreuzberg.html">http://openpr.de/news/163808/Beginn-der ... zberg.html</a><!-- m -->

Was soll man noch dazu sagen :roll:

Raff - raff - raff schilder_19.gif - Berlin is eben ein teures Pflaster :cry:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

Westwall

Meister

Beiträge: 2 009

Wohnort: Südpfalz

Beruf: Öffentlicher Dienst

  • Nachricht senden

2

Samstag, 13. Oktober 2007, 09:00

Tja, ich muss leider feststellen, das Denkmalschutz anscheinend doch nicht vor Abriss schützt. Ein toller Staat in dem wir leben!!! Wenn man genug Bimbes hat, kann man sogar den Denkmalschutz ausschalten! :cry: :cry: :evil: :evil: schilder_15.gif brutale_31.gif

MfG
Martin
Wer suchet der findet
Zu erreichen unter Skype: bunker-martin

Stutta

Profi

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pirmasens

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

3

Samstag, 13. Oktober 2007, 09:25

Ja, ja die Grünen. Aber wer für einen Krieg stimmt, nach dem er lange für den Frieden protestiert hat, und sich nun fast schon der Logik daraus folgend, Geld ist alles und bestimmt die Welt. Ja bei dem Stimmt dann wohl irgendwas nicht im Kopf.

Ja da lob ich mir die Kopf losen, die müssen nicht denken.


Walter

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

4

Samstag, 13. Oktober 2007, 12:44

Hallo,

ich denke mal, ein Gasometer aus dem Jahre 1871 mit den Ausmaßen und der historischen Vergangenheit - es is depremierend :(

Vor allen Dingen, weil Nachnutzungen vorhanden und auch realisierbar waren :!:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.fichtebunker.com">http://www.fichtebunker.com</a><!-- m -->

:arrow: ein trauriger Tag, jedenfalls für mich :cry:


Gruß Det
»deproe« hat folgende Datei angehängt:
  • sport2.jpg (60,32 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 10. Dezember 2013, 10:32)
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

5

Samstag, 13. Oktober 2007, 13:13

Willkommen im Club, so schnell kann das gehen. Denkmalschutz ist eine feine Sache, leider existiert er wie unser Grundgesetz nur auf dem Papier. In Berlin ist Bauland im Stadtbereich sehr Wertvoll, wenn man bedenkt was die Fläche auf welcher die Holocaustgedenkstätte errichtet wurde in Berlin Wert ist, wundert mich das nicht mehr. Wobei die Betonklötze jetzt schon Risse bekommen, dies wäre aber ganz normal und könnte vorkommen. Was heute nicht alles normal und selbstverständlich ist, auch der Abriß des Gasometer samt Bunker ist normal.
Si vis pacem, para bellum!

Mfg
Michael

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

6

Samstag, 13. Oktober 2007, 19:15

Hallo,

ja, so scheint es.

Vielleicht is auch meine Themenüberschrift ein wenig zu harsch, weil sich kaum Leute, auch hier für die "Normalität" interessieren.

Meistens stört´s ja nich, is ja nich bei mir um die Ecke :roll:

Für die Sensiblen - soll keine Unterstellung werden oder sein :idea:

:arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow: :arrow:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

7

Samstag, 13. Oktober 2007, 19:16

Was vergessen, gleich is Fussball - wer guckt denn noch :?:

Gruß Det :wink:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Oktober 2007, 04:55

Hallo,

es gibt zurzeit noch Ungereimtheiten.
Keiner geht dort ans Telefon.Muss wahrscheinlich einen Berliner beauftragen dort mal nachzuschaun.
Mal sehen wie es steht - jedenfalls die Kuppel soll ab sein :roll:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Oktober 2007, 15:49

Hallo,

neueste Infos über:


<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.luftschutzbunker-forum.de/community/showthread.php?t=6333">http://www.luftschutzbunker-forum.de/co ... php?t=6333</a><!-- m -->
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Oktober 2007, 23:04

es ist schon komisch !

immer das gleiche abreißen und danach per denkmalamt bestätigen, daß das gebäude eigentlich geschützt gehörte.
man könnt je denken...

gruß nikolaj

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Oktober 2007, 23:19

Zitat von »"nikolaj"«

es ist schon komisch !

immer das gleiche abreißen und danach per denkmalamt bestätigen, daß das gebäude eigentlich geschützt gehörte.
man könnt je denken...

gruß nikolaj


nikolaj haste dir den Link angesehen - sogar Bauschild mit Adresse etc..
Scheinbar "nur" oben abgerissen wg. Penthouse-Whg., aber nich sicher :cry:
Und unten Tiefgaragen - ein bestimmt ungeheurer Aufwand an ALLEM :roll:

Gruß Det
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Oktober 2007, 23:28

ja aber brinngt der stadt mehr geld ein, als das arme bauwerk zu erhalten.
bei der finanzlager der städtischen kassen in deutschland ahne ich schreckliches !


gruß nikolaj

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 21. Oktober 2007, 23:34

Zitat von »"nikolaj"«

ja aber brinngt der stadt mehr geld ein, als das arme bauwerk zu erhalten.
bei der finanzlager der städtischen kassen in deutschland ahne ich schreckliches !


gruß nikolaj



Nein, da is ein Privatinvestor am Zug :idea:
Auch an einem Bochumer Rundbunker is er dran :arrow:
Mal sehn wie´s weitergeht.

Gruß Det
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Oktober 2007, 00:01

ja aber der baugrund gehört doch der stadt

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

15

Montag, 22. Oktober 2007, 00:26

Hallo,

ja, aber in Berlin is Alles ein wenig mehr nich durchschaubar, weil ja jetzt sogar die Grünen - mehrheitlich im zuständigen Parlament des Stadtbezirks - "grünes Licht" gegeben haben. Natürlich unter "Vorbehalt" des Denkmalschutzes :wink:
Natürlich spielt da Geld ne Rolle, aber hier wollen sich Leute etablieren, die sich kaum um die Höhe scheren - will sagen, die haben genug :roll:

Hier werden wie in Polen "Strohmänner" aktiv :idea:

Denk mal an Chelsea London, dann weeeeßte Bescheid :arrow:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

16

Montag, 22. Oktober 2007, 20:04

ist halt so wie überall zum kotzen !!!

gruß nikolaj

17

Mittwoch, 24. Oktober 2007, 22:13

Zitat von »"nikolaj"«

es ist schon komisch !

immer das gleiche abreißen und danach per denkmalamt bestätigen, daß das gebäude eigentlich geschützt gehörte.
man könnt je denken...


Das darfst du gerne zu Ende denken, denn es ist so. Dieses heuchlerische vorgehen ist mir nicht unbekannt.

Zitat von »"deproe"«

Nein, da is ein Privatinvestor am Zug Idea
Auch an einem Bochumer Rundbunker is er dran Arrow
Mal sehn wie´s weitergeht.


Das ist auch eine mir bekannte Strategie, wurde hier 2 mal praktiziert. Einmal am DOZ und einmal bei dem Supermarkt in Stambach. Dort waren jeweils Privatinvestoren beteiligt. Das ist nicht auf Berlin beschränkt, dort wo Land und Stadt Geld sparen können sind solche Methoden üblich, also überall in Deutschland. :roll: So werden Westwall Bunker kostengünstig beseitigt.
Si vis pacem, para bellum!

Mfg
Michael

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 20:41

mit zustimmung der volksvertreter, die sich doch um unsere kultur und geschichte kümmern sollen, damit wir nicht alle verblöden.

wir trampeln durch die ernt, wir trampeln durch die saat, hurra hurra wir verblöden, für uns bezahlt der staat...

gruß nikolaj

deproe

Meister

  • »deproe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 21:04

Da is ja sogar ein Stück Wahrheit enthalten - nikolaj :wink:
bis dann gruß deproe

&quot;Nicht kleckern, klotzen!&quot;

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 25. Oktober 2007, 21:05

der beweis : werner bildet schilder_6.gif

gruß nikolaj