Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

micka

Schüler

  • »micka« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 72

Beruf: Schreibtischtäter

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. September 2007, 20:57

Artilleriewerk Mont des Welches (A21)

Hallo an Alle,

da wir momentan ein wenig Zeit haben, möchten wir euch heute eine weitere Exkursion vorstellen. Ziel der Exkursion war diesmal das Artilleriewerk Mont des Welches der Maginotlinie.

Link:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.deep-darkness.de/index.html?welches.htm">http://www.deep-darkness.de/index.html?welches.htm</a><!-- m -->

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder. Anbei wieder drei Bilder zur Vorschau.

Grüße
Micka
Team Deep Darkness
»micka« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_2134.JPG (90,93 kB - 89 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2019, 03:28)
  • IMG_2142.jpg (127,67 kB - 89 mal heruntergeladen - zuletzt: 1. August 2019, 03:28)
  • IMG_2144.JPG (94,91 kB - 83 mal heruntergeladen - zuletzt: 18. Juli 2018, 08:13)

2

Sonntag, 23. September 2007, 16:40

toll!

Beiträge: 113

Wohnort: Wadgassen

Beruf: Energiemaschinenbau, Raumfahrt und Rüstung

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. September 2011, 22:36

Re: Artilleriewerk Mont des Welches (A21)

servus,
im mont des welches war ich auch schonmal, hatte damals aber wenig zeit und so konnte ich mir nur block 5 anschauen.
ist es heute noch möglich das werk anzuschauen oder ist das ein für alle mal verschlossen worden?
lg rallyesport

Beiträge: 103

Wohnort: Speyer

Beruf: Chemikant

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Mai 2015, 23:44

Hi,
war am Wochenende in dem Werk. Zutritt gestaltet sich etwas schwierig ist aber möglich (Alle normalen Eingänge wurden zugeschüttet).

Muss leider sagen das es innen drin sehr zugemüllt ist. Hunderte von Bierflaschen, Bierdosen.

Manche Bereiche sind voller Softair Kugeln und nahezu überall befinden sich Grafitis.

Trotz dessen war es sehr aufregend und interessant. Alleine schon die Größe des Werkes ist erstaunlich. Hin und zurück sind wir fast 6 km unterirdisch unterwegs gewesen.

MFG Bunker Mania

Beiträge: 637

Wohnort: Besseringen

Beruf: Studienrat

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 27. Mai 2015, 00:01

War letztes Jahr da...damals kam zum Müll auch noch eine dicke Portion Ruß dazu. Kupferdiebe waren im Treppenhaus zum Mannschaftseingang kurz zuvor aktiv gewesen.
Einige Bereiche des Werkes sind aber toll. Block 4 zum Beispiel.
Der Aufgang ist ziemlich versteckt, den finden wohl nicht so viele.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland