Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 5. November 2017, 11:15

Dillingen Hbf - Flakstellung?

Hi,

Es steht in der nahe von Dillingen hbf, zwischen WH 23 und 24. Was is das genau? Flak unterbau oder was?

Gruss
»Loslau« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_6085.jpg (96,85 kB - 34 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:25)
  • IMG_6087.jpg (127,34 kB - 30 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:25)
  • IMG_6093.jpg (124,86 kB - 26 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:25)
  • IMG_6094.jpg (95,97 kB - 27 mal heruntergeladen - zuletzt: 21. November 2017, 18:25)

GenInFest

Fortgeschrittener

Beiträge: 512

Wohnort: Fest.Pi.Stb.22

Beruf: Gen.In.Fest.

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 5. November 2017, 20:06

Das ist ein Luftschutzbauwerk in dem Werks- Bahnangehörige während einem Bombenangriff Schutz fanden.
Aus dem Bauwerk heraus wurde das Werksgelände bzw. die Bahnanlage beobachtet.

Wie kommst du auf eine Flak-Stellung?

B00nfire

Fortgeschrittener

Beiträge: 534

Wohnort: Besseringen

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 5. November 2017, 20:39

Wegen den Halterungen oben drauf...
Panther-Turm hab ich auch schon mal gehört.
Vor der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

4

Montag, 6. November 2017, 15:40

Wie kommst du auf eine Flak-Stellung?
Solche information habe ich hier gefunden;

http://www.saartanisch.de/Linsenspalter/…_dillingen.html

Gruß

20P7

Profi

Beiträge: 771

Wohnort: Sarralbe, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

5

Montag, 20. November 2017, 23:12

Ist ein sogenannter Brandwachenstand aus dem Luftschutzbereich, bzw. Werksluftschutz
Quasi eine Splitterschutzzelle aus der man beobachten konnte, und dies an die Werksluftschutzleitung
gemeldet hat... gehört quasi zum Lokschuppen/Ausbesserungswerk und damit zur Reichsbahn.
Die Stahlbolzen gehörten wohl zu einem Kran.
Flak gab es rund um den Lokschuppen/Güterbahnhof, allerdings keine Ortsfesten, sondern 2cm auf normalen Feldlafetten, die aber
auf den umliegenden Bunkerdecken aufgesetzt wurden, und die Besatzungen waren teils in den Bunkern untergebracht. So z.B. am gegenüber
liegenden Friedhof usw. ebenso rund um die Dillinger Hütte.

Gruß
Markus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher