Sie sind nicht angemeldet.

Beiträge: 631

Wohnort: Besseringen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

21

Montag, 21. Januar 2019, 06:08

So werden z.B. Anlagen mit 2 Schussrichtungen als Einzel angezeigt und umgekehrt, die Schussrichtungen stimmen hinten und vorne nicht und auf verschiedenen Karten sind an gleicher Stelle unterschiedliche Anlagen eingezeichnet!


Mach mal ein Beispiel.
Auf den Karten werden Regelbau 10 generell mit einer Schussrichtung, 10a jedoch mit zwei Schussrichtungen angegeben.
Die Schussrichtungen haben meist Toleranz, da man ja in der Realität einen Schussbereich hat.
Manchmal sind die Schussrichtungen auch falsch und z.T. ziehen sich die falschen Schussrichtungen über sämtliche Kartensätze.
Bei der NARA-Map ist jede Anlage abgehakt und unten drauf ist der Stempel des Festungspionierstabs, aber auch da passieren Fehler.
Bei 18.000 Anlagen wundert mich das auch nicht, zumal die Fest.Pi.Stäbe ja nicht dauernd vor Ort waren um zu kontrollieren, ob die Baufirma den Bunker nun wirklich exakt genau so ausgerichtet hat wie gewünscht.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

22

Montag, 21. Januar 2019, 10:07

Bei 18.000 Anlagen wundert mich das auch nicht, zumal die Fest.Pi.Stäbe ja nicht dauernd vor Ort waren um zu kontrollieren, ob die Baufirma den Bunker nun wirklich exakt genau so ausgerichtet hat wie gewünscht.


Die Schußrichtung der Anlagen wurden vorher exakt festgelegt und auf der Baustelle sowie im Gelände markiert, da ist kaum davon auszugehen, daß es diesbzgl. gravierende Abweichungen gegeben hat.
Allerdings ist es wirklich so, daß die Eintragungen auf den Stellungskarten immer wieder von den örtlichen Gegebenheiten abweichen.
Die Ursache sehe ich bei den Menschen, die die Karten gezeichnet haben.

23

Montag, 21. Januar 2019, 21:06

Nehmen wir den Bunker neben dem Mauszeiger (Hand) da sind unterschiedliche Angaben. Dann noch die Bunker in Beckingen überm Bhf. Da sind mehrere R10a mit Kampfraum links, hier mit Kampfraum rechts eingezeichnet. Also Schussrichtung genau umgekehrt.
»Haunebu« hat folgende Dateien angehängt:

Beiträge: 631

Wohnort: Besseringen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

24

Montag, 21. Januar 2019, 22:05

Auf einer weiteren Karte sind die 10a oberhalb des Bahnhofs mit nur einer Schussrichtung, also dem Symbol für den RB 10 eingetragen.
Obendrein sind die 10a auf der normalen Stellungskarte so eingezeichnet, als wären Sie MG-Schartenstände, denn auf der 6606 sind die anderen 10a mit den Schussrichtungen an der Ecke des Rechtecksymbols eingezeichnet, wie es die Signatur für angehängte Kampfräume eben vorschreibt.
Da sehe ich die Ursache ggf. auch beim Zeichner, der alle 10a dort oben mit dem selben Symbol gekennzeichnet hat, ob mit Kampfraum links oder rechts, als wäre nur die Hauptschussrichtung (wie auf der dritten Karte) und der RB-Typ bekannt gewesen.

Der 731 ist bislang nur auf der Kart 932-9 falsch.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

25

Montag, 21. Januar 2019, 22:31

Ich suche nach wie vor Karten aus der Bauzeit der Anlagen die die WH-Nummern einen Typ zuordnen, zumindest im Saarland

Beiträge: 631

Wohnort: Besseringen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:58

Fürs Saarland suchen wir die alle.
Nur für den Orscholzriegel ist mir so eine Karte bekannt, sonst nicht.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

Ähnliche Themen