Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 26. Februar 2014, 12:19

Eisenbetonhöckerhindernis neuer Art

Reste einer Dreifach-Schrankensperre über eine Bahnlinie nah zur der belgischen Grenze, bzw. Ostbelgien.

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:15)


surge

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Wohnort: Churpfalz

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Februar 2014, 17:59

Danke für die tollen und seltenen Bilder
surge

3

Donnerstag, 27. Februar 2014, 21:12

Ich dachte schon, hier interessiert sich niemand für Höckerlinie. :S

Dann mal weiter!
19 km entfernt von der oben gezeigten Stelle findet man eine baugleiche Dreifach-Schrankensperre über eine Bahnlinie.

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:16)


4

Donnerstag, 13. November 2014, 22:58

39

(Die Bildanhänge wurde von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (31. Mai 2018, 21:15)


5

Sonntag, 23. November 2014, 11:51

Eifel

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:16)


6

Montag, 24. November 2014, 10:38

Könnte das bei Großkampenberg sein?
War die Woche dort wegen eines neue Tourismus-Projektes am Westwall.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

7

Montag, 24. November 2014, 20:01

Nein, das ist die Paustenbacher Höhe.
Großkampenberg liegt in RLP.

Zum Eisenbetonhöckerhindernis in der Gegend von Großkampenberg hätte ich aber auch was:

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:16)


deproe

Meister

Beiträge: 2 243

Wohnort: Land Brandenburg

Beruf: Fachberater

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 27. November 2014, 11:20

Hallo,

im ersten Bild ganz oben sind 2 Löcher.

Sind sie der Konstruktion geschuldet oder kann es sein, dass dort auch Bohrversuche für Sprengladungen gemacht wurden-Ende des Krieges eventuell?

Und von der EB-Schrankensperre existiert da ein Original oder eine nachgemachte Skizze?
bis dann gruß deproe

"Nicht kleckern, klotzen!"

9

Donnerstag, 27. November 2014, 11:36

Diese Löcher durch einen Höcker dienten wahrscheinlich zur Befestigung einer Seilsperre. Man findet sie in dem Fall immer in einem Höcker beiderseits eines Durchlasses.

Beste Grüße
Patrice

10

Donnerstag, 27. November 2014, 19:54

Diese Löcher durch einen Höcker dienten wahrscheinlich zur Befestigung einer Seilsperre. Man findet sie in dem Fall immer in einem Höcker beiderseits eines Durchlasses.
So wird es sein!

11

Sonntag, 18. Januar 2015, 14:56

Grenzsicherung nach den NL:

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:16)


12

Samstag, 14. März 2015, 20:47

Diese Photos zeigen eine ungewöhnliche Situation.
Vorne verläuft ein Hindernis neuer Art, dahinter ein Hindernis alter Art und dahinter noch ein Hindernis neuer Art.
So in der Form kenne ich das nur an dieser Stelle.
Ich hoffe, daß man auf den Bilder etwas erkennen kann.

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:17)


13

Sonntag, 29. Januar 2017, 11:43

39

(Die Bildanhänge wurde von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (31. Mai 2018, 21:17)


14

Samstag, 29. April 2017, 10:58

Ramscheid, Hollerath

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:17)


15

Mittwoch, 3. Mai 2017, 23:01

Bei Aachen:

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:17)


16

Mittwoch, 3. Mai 2017, 23:05

.2

(Die Bildanhänge wurden von mir am 31.5.18 gelöscht)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »GenInFest« (1. Juni 2018, 10:17)


17

Donnerstag, 4. Mai 2017, 17:58

Die letzte Bachdurchführung mit der "Höckerinsel" ähnelt frappierend der Bachdurchführung westlich von Orscholz.
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

18

Sonntag, 7. Mai 2017, 12:32

Ja, beide Bauwerke sind vergleichbar.
Hast du mal Bilder von dem Bauwerk im Orscholzriegel zur Hand?

19

Sonntag, 7. Mai 2017, 20:12

Bachübergang Orscholz
»B00nfire« hat folgende Dateien angehängt:
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland

20

Montag, 8. Mai 2017, 18:37

Ja, past doch gut.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher