Sie sind nicht angemeldet.

Alex

Meister

  • »Alex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

1

Freitag, 15. Dezember 2006, 16:51

MagLite mit LED

dipl-ing hatte mir folgenden Link geschickt (danke!) <!-- m --><a class="postlink" href="http://stores.ebay.de/safemakers-shop">http://stores.ebay.de/safemakers-shop</a><!-- m --> hier gibt es das maglite 3 watt luxeon led modul zu kaufen. die maglite 3d mit led gibt es bei ebay ab 41€! sie steht bei mir ganz oben auf der einkaufsliste.

gruß

Alex

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

2

Freitag, 15. Dezember 2006, 16:58

hallo alex !

ist die wirklich so lichtstark, daß sich die ausgabe lohnt ?

gruß nikolaj

Alex

Meister

  • »Alex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 716

Wohnort: Speyer

Beruf: Administrator von www.west-wall.de :-)

  • Nachricht senden

3

Freitag, 15. Dezember 2006, 17:19

das was ich bei unserer letzten tour gesehen habe hat mich schon überzeugt. dipl-ing hatte eine dabei. werde mir jetzt ne 3d oder 4d ordern, wenn ich sie habe kann ich mehr sagen
:wink:
Alex

4

Freitag, 15. Dezember 2006, 19:56

viel heller als mit ner standrd birne wird es nicht, aber die batterien halten länger!!!

Logger

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: bei Neustdt/Wstr.

  • Nachricht senden

5

Freitag, 15. Dezember 2006, 23:36

hab´meine jetzt bekommen, 3 Watt für 4D. Genial hell, hab sie mit einer "normalen"Birne verglichen: deutlich helleres, weißes Licht, daß sich auch fokusieren läßt. Stromverbrauch bzw Haltbarkeit der Batterien dürfte die selbe sein, da beide Leuchtmittel 3 Watt aufnehmen. Lohnt sich aber wirklich. Habe in E-Bäh 29 Euronen inklu Versand gelöhnt - neu, versteht sich (Up-Grade)
Peter
Nur wer eigene Wege geht hinterläßt Spuren!

6

Samstag, 16. Dezember 2006, 09:18

Ne Luxeon LED braucht so 20 bis 150 mW, soviel LED´s passen da garnicht rein bis du auf 3 Watt kommst. Diese Angabe ist vergleichend, die subjektive Helligkeit kommt von der Lichtfarbe, die Glühbirne ist in ihrer Lichtfarbe begrenzt und geht immer sehr ins warme.
Ein vergleich in Candela wäre aussagekräftiger.

nikolaj

Meister

Beiträge: 2 045

Wohnort: Stuttgart

Beruf: selbständiger kaufmann

  • Nachricht senden

7

Samstag, 16. Dezember 2006, 18:11

wenn die genauso hell ist wie ne herkömmliche, sich fokusiern läst und die leuchtweite entsprechen ist, die batterien aber länger heben, wärs schn mal ne verbesserung.
für kleine anlagen bzw. für kurze distanzen hab ich dei led-lampe die es für 10 eur bei aldi gab. habe ich vor ca. 4 monaten gekauft und noch keine batterien wechseln müssen. enfach toll.

gruß nikolaj

Logger

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: bei Neustdt/Wstr.

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Dezember 2006, 16:46

@Hobbyschrauber: du hast mit der Leistung natürlich Recht; mir hätte das nicht passieren dürfen. :? Werde deshalb mal die Stromaufnahme beider Leuchtmittel bei identischer Spannung messen. Und die Helligkeit ist natürlich subjektiv - das weiße Licht gefällt mir besser.
Peter
Nur wer eigene Wege geht hinterläßt Spuren!

Logger

Anfänger

Beiträge: 33

Wohnort: bei Neustdt/Wstr.

  • Nachricht senden

9

Montag, 18. Dezember 2006, 19:23

So, jetzt habe ich gemessen:
Bedingungen: konstante Spannung mit 4,5 Volt,
Stromaufnahme der Glühbirne: konstant 940 mA.
Stromaufnahme der LED: Anfangstrom 920 mA, die aber stetig sinkt und nach ca 1 Minute bei ca 400 mA sich einpendelt! Info: der LED-Körper wird recht warm bis heiß. Wärme sollte aber in der Metall-Fassung abgeleitet werden.
Also, wenn ich mir die Leistungsaufnahme anschaue, gibt es nur eine Ersparnis im Batterieverbrauch, wenn die Maglite länger als eben 1 Minute angeschaltet ist. Kurzeitiges an und ausschalten wird dagegen nicht soviel an Ersparnis bringen. Auf der "Haben" Seite ist aber immer noch die deutlich längere Lebensdauer der LED und das, wie ich finde, hellere und weißere Licht.
So, hoffe das dieses etwas Licht ins Dunkle bringt......... :lol:
Nur wer eigene Wege geht hinterläßt Spuren!

10

Sonntag, 30. September 2007, 19:44

hat da jemand so 'ne lampe?
Ich will mal wissen wie weit die beleuchtet

fritz

Profi

Beiträge: 824

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 30. September 2007, 23:31

Also,direkter Leistungsaufnahmevergleich ist in diesem Falle nicht sehr aussagekräftig,da es sich beim Leuchtmittel um 2 Paar Schuhe handelt .Während Glühmittel nur 20% Licht erzeugen,der Rest geht in Wärme verloren,während es sich bei LED´s um Gasentladung handelt,die je nach Leistung um eine bis auf 80% bessere Lichtausbeute bringt.Nur isses halt so,dass bei niedrigen Leistungen dieser Vorteil nicht immer mehr Licht bringt.Ne Quechsilberdampflampe mit ca.35 Watt bringt etwa soviel Licht wie ne 50 Watt Halogenglühlampe,Während ne 125er Quecksilber schon 500 Watt Halogen ersetzen.Dann ist da noch die Lichtfarbe, die Bei ner Glühlampe 3000°(Warmton), aber z.b.bei ner Entladungslampe bis zu 6500° (Tageslicht,leicht bläulich,kalt) beträgt.Da könnt ihr mal bei Osram nachsehen.Ausserdem beträgt die Haltbarkeit gegenüber Glühmitteln meistens das 6-100fache und das ganze ist schlagfester als Glühfäden.Man müsste mal ein Luxmeter dranhalten,um den Unterschied zu sehen. :idea:
Gruss Fritz

12

Montag, 1. Oktober 2007, 20:47

Ja , ich hab LED's nicht so gern, weil die eine ziemlich kleine reicheweite haben.
Ich will weit vor mir sehen.
Aber tja,die LED's sind aber sparsammer

Evol97

Fortgeschrittener

Beiträge: 563

Wohnort: Gaggenau

  • Nachricht senden

13

Montag, 1. Oktober 2007, 22:18

Habe schon direkte Vergleiche mit einer MAG-LED gemacht!Das Geld spar ich mir lieber!Reichweite ist die gleiche wie bei einer normalen MAGLITE!Zu der Lichtfarbe kann ich nur Geschmackssache dazu sagen!Zum Fotografieren ist es nicht so toll!Da kommt die Weissabgleichsautomatik richtig ins trudeln!

Mfg
Frank

Stutta

Profi

Beiträge: 1 145

Wohnort: Pirmasens

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 2. Oktober 2007, 10:03

Zu Technik und Meßergebnisse ist ja schon genug gesagt.

Was mir gefällt.
Baterien die schon in anderen Geräten ihren Dienst getan haben, machen in der Mac einfach weiter. Ja selbst Batterien die mit einer Kryptonbirne nichts mehr bringen, lassen eine LED leuchten, und das noch viele Stunden, und auch nur mit kaum merklichen Unterschied.


Walter

15

Mittwoch, 19. August 2015, 06:54

Ich habe meine Maglite mit LED-MODUL gepimpte. Das Licht ist schon Leistungsstark.Aber für weit aus weniger Geld bekommt man bessere und handlichere Led - Lampen im Fachhandel.Für mich ist die Maglite ein Erinnerungsstück und Nostalgie....

Zappo

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Wohnort: bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. August 2015, 08:51

Ich habe meine Maglite mit LED-MODUL gepimpte. Das Licht ist schon Leistungsstark.Aber für weit aus weniger Geld bekommt man bessere und handlichere Led - Lampen im Fachhandel.Für mich ist die Maglite ein Erinnerungsstück und Nostalgie....
Das ist wohl richtig. Wenn man den Prügel aber schon hat (der ja auch noch andere Vorzüge hat :) ) ist ne Umrüstung zu empfehlen - wenn es auch gewisse Einsatzbeschränkungen wg. des Gewichts gibt.

Ich hab mir direkt von Herrn Dittmann so ein Modul gekauft vor zig Jahren - günstig, gut, bester Service und unterstützenswert.

http://www.led4more.de/cms/index.php?list=KAT08

Gruß Zappo

17

Mittwoch, 19. August 2015, 09:27

Ich kann eine Aufrüstung auch empfehlen

Zappo

Fortgeschrittener

Beiträge: 279

Wohnort: bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 19. August 2015, 18:53

Ich kann eine Aufrüstung auch empfehlen
….ich hab dazu noch so ein paar Adapter drin, in die man statt ner D-Cell 3 AA-Batterien reinschieben kann. Optimale Sache - EIN Batterienformat für Lampe, Stirnlampe, GPS usw…..

Gruß Zappo

19

Mittwoch, 19. August 2015, 19:49

Mit dem GPS ist so eine Sache.Versuche es erst mal mit einer GPS App und dann schau ich mal weiter...aber ein Batterieformat ist natürlich perfekt.
Eine Stirnlampe hab ich auch nicht....bei mir muss da eine kleine Led-Maglite herhalten. ..aber wie geschrieben..bin noch am Anfang

Beiträge: 634

Wohnort: Besseringen

Beruf: Gymnasiallehrer

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. August 2015, 11:40

Kann Dittmann ebenfalls empfehlen!
Die Batterielaufzeit ist überragend.
Habe das Modul in einer 4D
Nach der Sprengung sind alle Bunker gleich.

Die Anderen stehen im Saarland