Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 20. Januar 2013, 21:48

Bunker 8/408

Hallo Spezialisten, durch das tolle Eiswetter habe ich mal wieder mir
den Film "The Sound of War" heute reingezogen. Da kommt ein Bunker
mit der Aufschrift 8/408 vor, bei ca. 15. Min. und ca. 32. Min. mit
Szenen angeblich Kall-Trail, also Hürtgenwald Richtung.
Meine Frage: Gab oder gibt es den Bunker wirklich mit dieser Bezeichnung,
bzw. in dem Raum Richtung Hürtgenwald ? Oder ist das irgend ein anderer,
der als Kulisse dienen musste ?

Johann the Ghost

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Wohnort: Bad Schönborn

Beruf: Platzmeister

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Januar 2013, 21:56

Re: Bunker 8/408

hi
gute frage ich muss blättern von der gegend hab ich bücher dauert aber ein wenig vieleicht hast du glück und jemand is schneller
"In drei Tagen an die Maas, am vierten Tag über die Maas!"

Si vis pacem para bellum

3

Sonntag, 20. Januar 2013, 22:19

Re: Bunker 8/408

muss ja net gleich heute sein !
Ist der Film überhaupt bekannt ?

4

Sonntag, 20. Januar 2013, 22:55

Re: Bunker 8/408

... noch ein paar Bildchen :oops:

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.fck-fotopage.de/ww/soundwar.doc">http://www.fck-fotopage.de/ww/soundwar.doc</a><!-- m -->

Saska

Profi

Beiträge: 1 367

Wohnort: Von der Arktis bis zum Oberrhein

  • Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2013, 07:56

Re: Bunker 8/408

Hallo

Also dieser Betontrum ist aufgrund des Aussehens mit Sicherheit ein Produkt der Filmwelt.

Über den dortigen Bereich kann ich leider nur wenig sagen, allerdings sind in dem Bereich soviel ich bis jetzt gesehen habe alle Anlagen mit 100er Nummern versehen. Zudem steht dann die 100 zuerst und dann kommt ein Schrägstrich sowie die weitere Unterordnungsnummer z.B.: 110/3 (rein fiktives Beispiel zur Darstellung).

Die Aufnahmen des Filmchens sehen recht stark nach Aufnahmen im Kunstpalast von Hollywood aus. Schon alleine der Kostenaufwand um alle nach Deutschalnd zu fliegen und dort im Wald einen Film zu drehen muss ja beachtet werden.

Siehe:
<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.bkffm.siemavisuart.de/bunker/westwall.html">http://www.bkffm.siemavisuart.de/bunker/westwall.html</a><!-- m -->

Grüße Saska
"If you are going through hell, keep going"
Winston Churchill
"Davon geht die Welt nicht unter, sieht man sie auch manchmal grau..."
Zarah Leander

6

Montag, 21. Januar 2013, 08:35

Re: Bunker 8/408

Hallo
Alleine die Kartendarstellung läß vom Bollywood grüßen. Wenn ich mich richtig erinnere waren dort nur kleine Schartenstände bzw. RB 10 und 11 und viele Grenzwacht Bunker in C und D bzw. MG Stände.
Wenn Du mehr wissen möchtest, lese das Buch " Höhe 540 " dort ist diese Gegend recht gut beschrieben.
LG
Wer Schreibfehler findet darf diese gerne behalten.

Johann the Ghost

Fortgeschrittener

Beiträge: 403

Wohnort: Bad Schönborn

Beruf: Platzmeister

  • Nachricht senden

7

Montag, 21. Januar 2013, 09:54

Re: Bunker 8/408

höhe 554!! und ich hab nachgeschaut sascha und rainer haben beide recht! die nummern fangen bei 100 an und der großteil der anlagen waren grenzwachtbunker zur sicherung der höckerlinien erst im buhlert oder höhe simonskall kommen dann rb 10 und 11 sowie natürlich auch am ochsenkopf und beidr mestrenger mühle!

gruß rainer
&quot;In drei Tagen an die Maas, am vierten Tag über die Maas!&quot;

Si vis pacem para bellum

8

Montag, 21. Januar 2013, 10:28

Re: Bunker 8/408

Also, ein Original-Westwall-Bunker ist es sicher nicht, der im Film gezeigt wird:

Auflistung der Drehorte lt. http://www.imdb.de/title/tt0135706/locations:

Budapest, Ungarn
Calgary, Alberta, Kanada
Lake Balaton, Ungarn
Lake Balentine, Ungarn

LG Marc

9

Montag, 21. Januar 2013, 14:58

Re: Bunker 8/408

<!-- m --><a class="postlink" href="http://milmaps.elvamie.nl/WWII/ETO%201944-1945/Hurtgenwald/Hurtgenwald%201944%20HQ.jpg">http://milmaps.elvamie.nl/WWII/ETO%2019 ... 4%20HQ.jpg</a><!-- m -->

So sahen z.B. die Karten aus. Nicht wie bei Bollywood mit politischen Fahnen.
Wer Schreibfehler findet darf diese gerne behalten.

10

Dienstag, 22. Januar 2013, 01:06

Re: Bunker 8/408

Zitat von »"Siegelsbacher"«

http://milmaps.elvamie.nl/WWII/ETO%201944-1945/Hurtgenwald/Hurtgenwald%201944%20HQ.jpg

So sahen z.B. die Karten aus. Nicht wie bei Bollywood mit politischen Fahnen.


da musste ich auch blabla.gif

surge

Fortgeschrittener

Beiträge: 246

Wohnort: Churpfalz

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. Februar 2013, 12:46

Re: Bunker 8/408

Zitat von »"marc_s"«

Also, ein Original-Westwall-Bunker ist es sicher nicht, der im Film gezeigt wird:
Auflistung der Drehorte lt. http://www.imdb.de/title/tt0135706/locations:
Budapest, Ungarn
Calgary, Alberta, Kanada
Lake Balaton, Ungarn
Lake Balentine, Ungarn
LG Marc


Hallo Marc,
vielen Dank für die Info.
Also "Made in Hollywood"....
Grüße
surge

20P7

Profi

Beiträge: 774

Wohnort: Sarreguemines, Frankreich

Beruf: Rettungsassistent

  • Nachricht senden

12

Samstag, 27. April 2013, 13:13

Re: Bunker 8/408

Schon die Höckerline ist ziemich lausig gemacht...

hier ein Film, der ein wenig authentischer rüberkommt, obwohl in Californien gedreht...

http://www.kinox.to/Stream/Die_ins_Gras_beissen.html

Gruss
Markus

13

Samstag, 27. April 2013, 17:25

Re: Bunker 8/408

ah ja, vorab, ich glaub den hab ich noch gar net gesehen.
Hat sich dann bis heut Abend erledigt. Danke für den Link.

14

Dienstag, 13. August 2013, 09:34

Re: Bunker 8/408

Hallo,

zwischen den Nummern 8/404 und 8/421 fehlen die Bunkernummern, also hat es den Bunker wohl nicht gegeben.
Einen Bunker mit der Nummer 408 kommt in den 12 Abschnitten des Limesstellung des Westwalles in NRW nicht vor.

15

Sonntag, 3. Mai 2015, 19:02

Da kommt ein Bunker
mit der Aufschrift 8/408 vor ...
Meine Frage: Gab oder gibt es den Bunker wirklich mit dieser Bezeichnung,
Im Rgt. 8 gibt es einen Bunker Nr. 408, ein Rb. 26.
Wenn man sich so mit dem Westwall beschäftigt dann fällt auf, daß es nicht nur in NRW Regimentsabschnitte gibt, sondern z.B. auch in RLP. ;)

16

Montag, 4. Mai 2015, 19:53

Aha :D