Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 23. September 2014, 01:38

Vorbereitete Sperre Westwall oder Maginot

Guten Tag in die Runde
ich stolpere hier mal aus einem Nachbarforum herein mit einer kleinen Suchanfrage:
Ich bin der Meinung, vor langen Jahren mal über ein Foto von etwas gestolpert zu sein, was man im Kalten Krieg als vorbereitete Sperre bezeichnet hätte. Wie das immer so ist, man speichert es nicht ab und findet es nie wieder. Daher kann ich auch nicht sicher sagen, in welcher Festungslinie das wohl gewesen ist.
Das Foto zeigte meiner Erinnerung nach eine Sperrkonstruktion in der Peripherie oder an einer Ausfallstrasse einer Ortschaft.
Die Sperre bestand aus klappbaren, im Friedensfall im Boden versenkten Sperrkörpern, die im Sperrfall aus der Fahrbahn herausgeklappt wurden.
Bitte keine Trägerstecksperren, feldmässig vergrabenen oder einbetonierte Eisenträger, Sperrschranken oder Betonhindernisse mit eingelegten Sperrträgern.
Was ich suche entspricht im weitesten Sinne dieser modernen Variante: http://vimeo.com/75956051
Nur eben etwas "rustikaler", massiver, und geeignet, um zumindestens leichte Kampfwagen aufzuhalten.
Kann mir jemand einen Hinweis auf dieses Foto oder grundsätzlich einen Nachweis für eine solche Sperre geben, die epochenmässig hier ins Forum passt und eben keine Konstruktion aus der Zeit nach dem 2.WK ist. Oder laufe ich da einem Hirngespinst hinterher?

MfG Shadow
(der auf der Suche nach geschichtsspuren ist :rolleyes: )


schilder_54.gif

2

Dienstag, 23. September 2014, 09:49

Halo Shadow,
schickes Video, vor allem die Szene mit dem LKW ist sehr beeindruckend!

Für die Maginotlinie kann ich sagen, dass es das nicht gab. Es gab alle Sorten von Sperren, inclusive derer die Du bereits ausgeschlossen hast, aber eine vorbereitete Sperre zum Ausklappen ist nicht dokumentiert. Habe es auch in der Denkschrift noch nachgesehen, alles möglich zum Rollen, Schieben und Stecken aber nichts zum Klappen.
Grüße,
Martin

Mein neues Buch mit Marc Romanych: "42cm "Big Bertha" and German Siege Artillery of WWI" aus der Reihe "New Vanguard" jetzt im Handel erhältlich.

3

Samstag, 27. September 2014, 01:17

Vielen Dank für diese erste Einschätzung.

Ich suche nach wie vor noch dieses Foto, dass ich irgendwie im Hinterkopf habe.

Um aber mal zum Kern meiner Suche zu kommen:
An uns und ein weiteres Forum wurde die Frage nach eben so einer Sperranlage herangetragen. In beiden Foren war man sich einig, dass es sich bei dem fraglichen Objekt um eine Sperranlage handelt, allerdings mag das bisher niemand von der Konstruktion her in der Zeit nach 1945 unterbringen:

Die Bilder, die in dem folgenden Beitrag zu sehen sind, wurden von dem heutigem Betreibervereins des Forts an uns heran getragen, dort also direkt nach weiteren Information nachzufragen ist nicht zielführend:
http://www.rtvnh.nl/nieuws/149727/Wat+is…n+Fort+Edam%3F#

Dass es sich um zwei unterschiedlich grosse Sperreinrichtungen handelt dürfte unzweifelhaft sein.
Dass die Lage auf dem Gelände des Forts keinen direkten Sperrsinn hat erscheint auch klar. Ich gehe da von einem Anschauungs- oder Übungsaufbau aus.
Als Errichtungszeitraum wurde und sehr grob das Jahr 1945 genannt. Nicht ganz klar ist, ob das Fort zum Bauzeitpunkt der Sperre noch in deutscher Hand war oder ob die Niederländer da schon wieder Herr im Hause waren.
Ich gehe bei dem kleineren Objekt von einer Aufrichtung im Handbetrieb aus.
Bei dem grösseren Objekt würde ich auf einen mechanischen Antrieb über die Handkurbel ausgehen. Der Rost im System macht das wohl im Moment unmöglich. Die Stangen mit den angesetzten Bolzen am Ende dürften zur mechanischen Verriegelung der aufgeklappten Sperre dienen.
Dem Fragesteller aus dem Vereinskreis sind keine weiteren Objekte dieser Art in den Niederlanden bekannt.

Hat jemand so etwas schon mal an anderer Stelle gesehen oder kann Angaben dazu machen, wer/wann/wo sowas entwickelt worden ist ?

Habe ich vielleicht bisher in den falschen Linien gesucht? Könnte das etwas aus der Zwischenkriegszeit bzw. der Ostwall-Entwicklung sein, das dann aus verschiedenen Gründen im Westwall nicht mehr auftaucht?

Shadow.