Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum West-Wall.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. September 2012, 13:03

Stollen 98 mit "H..-Kreuz" und Jahreszahl 1938

Bei Linden bin ich vor einigen Tagen auf 2 eng nebeneinanderstehende Betonmauern gestoßen. Die Mauern sind jeweils etwa 1,5m hoch, ca. 5m lang und weisen eine Stärke von etwa 40-50cm auf. Zwischenden Mauerstücken ist eine Lücke von etwa 5-10m gelassen. An einer der Mauern ist in der Stirnseite ein mit Kieselsteinen eingelegtes "Kreuz" mit der Jahreszahl 1938 eingesetzt.
Die beiden Betonmauern sind die noch aus dem Erdreich ragenden Stirnseiten der beiden Stolleneingänge. Der Stollen ist auf der Stellungskarte Hermersberg (6011) mit der Zahl 98 markiert. Die Eingangsbereiche des Stollens sind an der Hangseite verfüllt, es ist aber der Zugangsbereich noch zu erkennen. Ob der Stollen gesprengt wurde ist nicht zu erkennen. Vielleicht haben aber manche in ihrer Jugend schon den Stollen erkundet und Wissen, wie der Zustand des Stollens vor dem Verfüllen war.
Die Bunker sind wie an den anderen Stellen in dieser Region nur noch in übererdeter Form vorhanden. Sie sind aber an freiliegenden Betonteilen noch an den Standorten erkennbar. Aus einer der Betondecken eines Bunkers oder Unterstandes ragt noch ein Stahlrohr etwa 15 - 20 cm heraus. In den Bauformen der LVZ-West wird diese Stahlrohr in Zusammenhang mit einem Regelbau Typ F genannt. ... Stahlrohr in der Decke über einem Bereitschaftsraum ... . Woher kann man Informationen bekommen, welche Bauwerke den Nummern der Stellungskarten zugeordnet sind ??


Gruß
Elwedritsch
»elwedritsch« hat folgende Dateien angehängt:
  • S5002734.JPG (93,84 kB - 391 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. Juni 2018, 07:17)
  • S5002738.JPG (51,89 kB - 374 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juni 2018, 19:07)
  • S5002748.JPG (98,6 kB - 336 mal heruntergeladen - zuletzt: 4. Juni 2018, 19:08)

fritz

Profi

Beiträge: 824

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 28. Oktober 2012, 19:13

Re: Stollen 98 mit "H..-Kreuz" und Jahreszahl 1938

Erst jetzt gesehen.Da steht ja mehr als ich dachte.Zu deiner Frage,wie man das zuordnet,keine Ahnung.Sicher ist aber,dass da ein Ofenrohr rausguckt.Stimmt also doch,dass früher die "Zigis" aus dem berühmten Ort teilweise in den Stollen hausten.Zumindest hab ich das so in meinen Hermersberger Zeiten von Flickingers erzählt bekommen.
Gruss Fritz

3

Dienstag, 6. November 2012, 12:13

Re: Stollen 98 mit "H..-Kreuz" und Jahreszahl 1938

Hallo Fritz,
das ist glaube ich nicht der Stollen von den Flicks, den kenne ich. Dass die früher in Stollen hausten stimmt soweit, nur waren dass Höhlen die erweitert wurden. Die WK2 Stollen waren damit nicht gemeint. @ Elwedritsch,, Schicke mir doch bitte einmal den Standort per PN, vielleicht kann man sich darüber austauschen.
http://www.spurensuche-südwest.de

fritz

Profi

Beiträge: 824

Wohnort: Neustadt Weinstr.

Beruf: Taxikutscher

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 7. November 2012, 19:39

Re: Stollen 98 mit "H..-Kreuz" und Jahreszahl 1938

Danke für die Klärung,ich hab nur immer was von Bunkern gehört und von Verstecken,für die ,die was angestellt hatten.Im Ort war ich öfter,aber in den Wald bin ich selten,nur wenn jemand dabei war.
Gruss Fritz

Frank__

Fortgeschrittener

Beiträge: 271

Wohnort: PS

Beruf: Rohrverbieger

  • Nachricht senden

5

Montag, 3. Dezember 2012, 20:38

Re: Stollen 98 mit "H..-Kreuz" und Jahreszahl 1938

Ja ,das ist eine kl .Stollenanlage. Ist auch in der Heereskarte verzeichnet.
Hier noch der zweite Eingang .
"Major Gebbert" steht über den Eingang .

Gruß Frank
»Frank__« hat folgende Datei angehängt:

6

Montag, 8. Januar 2018, 16:09

Hallo hätte einige Fragen zu der Anlage
Beschäftigt sich aktuell noch jemand mit dieser Anlage

Hülse

Profi

Beiträge: 757

Wohnort: Pfälzer Wald

Beruf: Abraumsucher aus Leidenschaft...

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 14. Januar 2018, 12:49

Immer mal wieder.....

Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher