Sie sind nicht angemeldet.

x

Mauschel

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Waldfischbach-Burgalben/Pfalz

Beruf: Maler+Lackierer

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:05

War ja auch nur ein Angebot! Aber warum sollte es Stress geben? An die meisten Blöcke kommt man über einen normalen Feldweg! Hinfahren wäre kein Problem! Unser "Erdmännchen" wäre bestimmt Dabei! :lol: :lol:



Mfg Mauschel
Sollte ich die Wechselstaben verbuchtelt haben so bitte ich um Nachsicht. Dass Passiert auch schon dem Karrer auf der Pfanzel...

22

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 18:57

x

Mauschel

Schüler

Beiträge: 61

Wohnort: Waldfischbach-Burgalben/Pfalz

Beruf: Maler+Lackierer

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 19:01

Ok! Schliess mich morgen mal mit dem"Erdmännchen" Steffen kurz und meld mich dann bei Dir!



Mfg Mauschel
Sollte ich die Wechselstaben verbuchtelt haben so bitte ich um Nachsicht. Dass Passiert auch schon dem Karrer auf der Pfanzel...

24

Donnerstag, 20. Dezember 2007, 21:13

Zitat von »"nikolaj"«

@ all ich meine, daß die anderen verein selber für den erhalt ihrer anlagen aufkommen müssen wärend bitche den simserhof mitfinanziert hat. daher wird auch mit pauken und trompeten geworben und die stadt und somit das bitcher land unterstützt " ihre anlage", wärend andere vereine stiefmütterlich behandelt werden. teilweise müssen die vereine sogar steuern entrichten oder das werk abkaufen. beim simserhof siehts etwas anders aus. kann mach auch wettbewerbsverzerrung oder vetterleswirschaft nennen. zudem gibt es eben werke mit wesentlich aufwendigeren oder anspruchsvolleren ausstellungen als im simserhof.

gruß nikolaj


:idea: Jetzt ja, gut das habe ich verstanden. Es ist schon etwas länger her, als wir im Simserhof waren, der Eintritt war damals schon recht stramm. Da waren es noch DM aber in Euro ist mit das die Sache nicht mehr Wert. Damals war Fotografieren verboten und die Führung war auch nicht sehr lang. Da waren sie in allen anderen Werken wesentlich entgegenkommender. Eigentlich wollte ich das Werk nur besichtigen und nicht kaufen.
Si vis pacem, para bellum!

Mfg
Michael