Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 357.

Freitag, 25. August 2017, 21:55

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Bernstein aus dem Wasgau

Zitat von »Bernstein« Bauwerk bei Contwig. Typ ist mir nicht bekannt. LVZ? Mal schauen ob es funktioniert. Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum. Bei dem Bauwerk handelt es sich um eine Fernsprechvermittlung. Grüße

Donnerstag, 20. April 2017, 06:25

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Kartenmaterial für den Raum Lebach

Hallo, ein Tipp meinerseits, eine kurze Vorstellung von Dir in der entsprechenden Rubrik, sowie eine kurze Beschreibung des Objektes zu dem Du Informationen suchtst, erleichtert Dir eventuell die Suche nach Hilfestellung hier im Forum. Grüße

Montag, 3. April 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Karte Ettlinger Riegel

Zitat von »Festus Hagen« und PS: nette Website. Kommen da auch noch mal Inhalte rein Ganz bestimmt. Das macht aber unser Webmaster. Ehrenamtliche Arbeit braucht halt leider Geduld und Zeit. Zitat von »Festus Hagen« Super. danke für die Antwort, Pierre. Da sieht man mal wieder, dass man durchaus auch falsch liegen kann, auch wenn es noch so wahrscheinlich ist. Stimmt, "anders herum" ergibt es ja auch seinen Sinn. Sehr interessant auf jeden Fall, dein Feedback. Gruß ins schöne Saarland! Wichtig i...

Montag, 3. April 2017, 10:18

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Karte Ettlinger Riegel

Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum! Zitat von »Festus Hagen« Für meine Nachforschungen am Ettlinger Riegel brauche ich unbedingt historisches Kartenmaterial zu folgenden Punkten: 1. Wo genau waren die Bunker und Hockerlinien, die Panzergräben und die rückwärtige Luftverteidigung? 2. Was war der Verteidigungsplan? 3. Wie waren die Ortschaften (Mörsch und Malsch) in die Verteidigung eingebaut? Wie nennt man solche Karten? Bekommt man sie eventuell beim Militärarchiv in Freiburg? Wie geht ...

Sonntag, 19. März 2017, 13:46

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Frage zur Kartenbestellung

Zitat von »B00nfire« Ich habe mir sagen lassen RH 32 sei das ganze letzte Jahr nicht verfügbar gewesen, da er klassifiziert und restauriert wurde. Ich weiss ja nicht woher Du die Info hast, aber ich war 2016 im Februar, Mai und im September immer für 3 bis 4 Tage im Archiv gewesen und konnte ohne Probleme Akten aus dem Bestand einsehen und auch reproduzieren lassen. Zitat von »B00nfire« Bei Invenio ist RH 32 jedenfalls schon besser erfasst als viele andere Bestände. Aber wenn Du nach den nicht ...

Dienstag, 14. März 2017, 13:52

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Frage zur Kartenbestellung

Zitat von »B00nfire« Dann fällt mir nur noch RH 32/2870, da soll es auch einen LVZ-Bestand geben. Die sind ja für die vielen Stollen bekannt. Jetzt nicht die Bestände o.ä. durcheinander bringen. Die "RH 32" steht für die Bestandssigantur. Dies umfasst alle Akten der Höhere Stäbe der Dienststellen und Einheiten der Landesbefestigung des Heeres. Also alle Landesbefestigungen, nicht nur der Westwall. Die "2870" steht für die Nummer des Akten Bestands. In der Akte "2870" sind keine Karten o.ä. aus ...

Montag, 13. März 2017, 14:13

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Frage zur Kartenbestellung

Zitat von »B00nfire« Könnte z.B. RH 11-III/186K sein In der Karte 6408 aus den Bestand 186k (General der Pioniere und Festungen des O.K.H.) sind auch keine abweichenden Eintragungen in dem Bereich verzeichnet, was minierte Anlagen o.ä. anbelangt.

Montag, 13. März 2017, 14:04

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Frage zur Kartenbestellung

Zitat von »m_a82« Guten Tag, noch eine Frage, habe jetzt die Karte aus 932-9 es geht um die Karte 6408 habe jetzt bei jemand eine gesehen wo Stollen und auch noch andere Sache drauf sind, die auf der 932-9 nicht sind. Welcher Bestand könnte das sein habe nur kurz auf die Karte schauen können habe den Bestand nicht gesehen. Das verstehe ich jetzt nicht? Wieso fragst Du den Besitzer nicht wenn Du die Karte gezeigt bekommen hast? Aus welchem Bestand die Karte ist, kann Dir warscheinlich so keiner ...

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:44

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Westwall am Rhein

Zitat von »Bunker Mania« Was ist mit den ganzen Bunkern passiert? Gesprengt und entfernt? Rheinbegradigungen zum Opfer gefallen? Ja, genau so sieht es aus. Viele Ruinen befinden sich noch in den später errichteten Hochwasserdämmen und kommen heute immer wieder bei Sanierungsarbeiten an den Dämmen zum vorschein. Schau auch mal in folgendem Bericht: http://bnn.de/lokales/bretten/bunker-bei-dettenheim

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:40

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Zitat von »Alex« Mein Plan korreliert auch nicht dem Plan auf der Tafel, wobei ich der Tafel fast noch mehr Glauben schenke da dort wohl jemand recherchiert hat. Man weiß ja nie ob es so ausgeführt wurde wie es geplant war Da hast Du natürlich recht. Wobei meine Karte als Anlage der Befehle für die Einheiten und Verbände waren, welche im Rahmen der Grenzsicheung und Aufmarsch in diesem Gebiet eingesetzt waren. Daher gilt sie als gesichert. Ein Hinweis dafür ist gerade, dass die Stollenanlage do...

Montag, 23. Januar 2017, 14:41

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Zitat von »GenInFest« Doch doch, ich will das alles lesen ! Danke ! Mich interessiert das auch,... aber es ist ja nicht jeder so ein "Korinthenkacker"

Montag, 23. Januar 2017, 14:37

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Festung Metz

Zitat von »GenInFest« Diese Sockel stehen meist oben auf den Kernwerken der Festungen in den Infanteriestellungen. Ja genau, das ist auch bei dem Foto von mir der Fall.

Montag, 23. Januar 2017, 14:30

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Festung Metz

Zitat von »GenInFest« Das ist ein Sockel für ein Fla MG. An sowas habe ich jetzt überhaupt nicht gedacht. Dachte eher an eine Befestigungsmöglichkeit für eine Optik. Aber dafür liegen sie ja doch viel zu offen und frei. Danke!

Montag, 23. Januar 2017, 14:25

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Festung Metz

@GenInFest: Dein Beitrag 3, Bild Nr. 4. Weiss Du für was das war? Das habe ich bereits mehrfach im Außenbereich der Festungen gesehen.

Montag, 23. Januar 2017, 14:15

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Hi Alex, danke für Deine Ausführungen und das Einstellen des Hinweischildes, was ich nicht kenne, da ich selbst ja noch nicht vor Ort war. Ein paar Abweichungen vom Plan auf dem Schild, zur Versorgungskarte aus den Beständen der Dienststellen und Einheiten der Festungspioniere bestehen. Die Baracke eins ist auf dem Schild als Operationsbau bezeichnet, in der Karte handelt es sich jedoch um die Zahstation. Nr 2 ist auf dem Schild eine Waschbaracke, dies ist laut Karte die Operationsbaracke gewese...

Freitag, 20. Januar 2017, 22:05

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Atlantikwall

Als erste fahrt an den Atlantikwall würde ich dir eine Reise in den Küstenverteidigungsabschnitt B und C zwischen Calais und Bologne sur Mer empfehlen. Das war auch meine erste fahrt an den Atlantikwall. Dort hast du in kleinem Radius alles, kleine feldmäßig verstärkte Bauwerke bis zu den Großen Geschützbunkern für Marinekanonen. Viele Museen und nebenbei kannst Du dir noch die V-Waffen Anlagen ansehen. Dort kannst Du locker ne Woche verbringen und fährst mit dem Gefühl nach Hause, bei weitem ni...

Freitag, 20. Januar 2017, 11:40

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Zitat von »Bunker Mania« Hi, Ja da waren Stahlträger an dem Eingang . Jedoch nur bis halber Höhe . So das man gebeugt durchgehen konnte . Ok, dann passt das und es handelt sich um das Sanitätslager. Zitat von »Bunker Mania« Danke für die Informationen Gerne!

Donnerstag, 19. Januar 2017, 20:46

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Zugverkehr in der Südpfalz ca. 1938 bis 1945

Ja, ja,... Facebook,.... aber ich denke lieber Qualität als Quantität Ich verstehe leider nicht ganz, was Du aus der Frage heraus wissen möchtest. Geht es darin um die Nutzung der Eisenbahn im Rahmen der Grenzsischerung und Aufmarsch, oder die Nutzung der Eisenbahn nach Ende des Westfeldzuges und der Kapitulation Frankreichs? Klar ist, dass die Eisenbahn bei jeder militärischen Planungen in dieser Zeit ein wichtiger Faktor für Truppen- und Materialtransport war. Man bedenke, dass z.b. zu Beginn ...

Donnerstag, 19. Januar 2017, 19:53

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Das habe ich mich auch gefragt, als ich das Foto gesehen habe.

Donnerstag, 19. Januar 2017, 15:50

Forenbeitrag von: »pierre1978«

Wasserbunker bei Lauterschwan

Zitat von »GenInFest« @pierre1978: Danke für deine Ausführungen ! Gerne! Ich weiss nur noch nicht, ob es sich hierbei tatsächlich um diesen WBH handelt,.... warten wirs mal ab.