Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 629.

Donnerstag, 7. Februar 2019, 22:35

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Spontan unterwegs

Zitat von »pierre1978« Weiterhin vergleiche mal die Karte aus dem NARA mit der Stellungskarte aus dem Bestand BArch Kart-932/. Dort findest Du den WH 600. Der WH 600 ist jedoch nicht auf der NARA Karte verzeichnet. Bei den Bauwerken im Bereich Blieskastel, welche mit der WH Nummer 600 aufsteigend verzeichnet sind, handelt es sich um Bauwerke aus dem Limesbau-Programmm. Heute fielen mir vier weitere Ungereimtheiten auf: 1. Es fehlen die beiden 1936er Bauten WH 36 und WH 41 auf der NARA-Karte. 2....

Mittwoch, 6. Februar 2019, 20:13

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Was ist das?

Tut mir leid, sagt mir absolut nichts.

Montag, 28. Januar 2019, 10:44

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Frage zur Beschriftung 105b

Geräumt Einrichtung: 27.07.1940 .... : 27.07.1940

Dienstag, 22. Januar 2019, 09:58

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Fürs Saarland suchen wir die alle. Nur für den Orscholzriegel ist mir so eine Karte bekannt, sonst nicht.

Montag, 21. Januar 2019, 22:06

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Mal wieder: Was ist das?

Wenn im Nordsaarland könnte es demnach auch möglicherweise von der LVZ sein. Die stauten ja dort gerne.

Montag, 21. Januar 2019, 22:05

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Auf einer weiteren Karte sind die 10a oberhalb des Bahnhofs mit nur einer Schussrichtung, also dem Symbol für den RB 10 eingetragen. Obendrein sind die 10a auf der normalen Stellungskarte so eingezeichnet, als wären Sie MG-Schartenstände, denn auf der 6606 sind die anderen 10a mit den Schussrichtungen an der Ecke des Rechtecksymbols eingezeichnet, wie es die Signatur für angehängte Kampfräume eben vorschreibt. Da sehe ich die Ursache ggf. auch beim Zeichner, der alle 10a dort oben mit dem selben...

Montag, 21. Januar 2019, 06:08

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Zitat von »Haunebu« So werden z.B. Anlagen mit 2 Schussrichtungen als Einzel angezeigt und umgekehrt, die Schussrichtungen stimmen hinten und vorne nicht und auf verschiedenen Karten sind an gleicher Stelle unterschiedliche Anlagen eingezeichnet! Mach mal ein Beispiel. Auf den Karten werden Regelbau 10 generell mit einer Schussrichtung, 10a jedoch mit zwei Schussrichtungen angegeben. Die Schussrichtungen haben meist Toleranz, da man ja in der Realität einen Schussbereich hat. Manchmal sind die ...

Sonntag, 13. Januar 2019, 21:32

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Hilfe bei der Bestimmung

Dürfte sich um einen Regelbau D2 handeln. Vermutlich am Oberrhein (nähe Weil am Rhein). Gruß

Sonntag, 9. Dezember 2018, 22:36

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Die sind, mir zumindest, aber nicht flächendeckend bekannt.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 21:30

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Ja natürlich gab es den. Deswegen auch der Fehler in der Kriegsereigniskarte. Die haben aus zwei Anlagen eine gemacht. In C aber als 108b, was natürlich Unsinn ist.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 21:16

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Wenn du diesen meinst und wir die selben Kriegsereigniskarten haben, dann ist das ein 108b, kein 10a. Und laut Stellungskarte stand ein C-Stand nebendran. Für dessen Existenz gibt es noch andere Karten.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 20:38

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

In Beckingen sind viele Anlagen als C 04 bezeichnet, damit ist allerdings nicht der Regelbau C4 gemeint! Es lohnt sich einen Blick in die Legende zu werfen. Dort steht "Vorbemerkung: In der Anlaufphase des Westwallbaues wurden einzelne Bunkertypen mit Wand- und Deckenstärken geringer als 1,5m gebaut. Im Kartenwerk sind sie mit dem vorgestellten Buchstaben "C" gekennzeichnet." Desweiteren steht die Zahl 04 für "Maschinengewehr-Scharten-Bunker bzw. Kasematte". Es handelt sich als um einen MG-Schar...

Sonntag, 2. Dezember 2018, 20:17

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Nutzung von Flak für den Erdkampf

War es möglich, eine Luftabwehrbatterie aus 4 Geschützen und auf fester Bettung versehen spontan in den Erdkampfmodus zu versetzen? Die 8,8 konnte in der Standardausführung sowohl für Flugabwehr als auch für flaches Feuer verwendet werden, das war ja der Hauptvorteil des Geschützes. Bei einer festen Bettung kommt es darauf an, wie tief die FLAK in der Bettung sitzt (ich denke da nun an die Beton-Bettungen wie z.B. in der LVZ). Diese waren unter der Annahme errichtet, dass die 8,8 zur Flugabwehr ...

Sonntag, 2. Dezember 2018, 19:53

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Gibts Bilder von dem vermeintlichen C4?

Sonntag, 2. Dezember 2018, 11:08

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Nutzung von Flak für den Erdkampf

Aus den Memoiren des Max von Stiotta (u.a. verantwortlich für den Orscholzriegel): "Ich glaube diese Stellung [der Orscholzriegel] kann man wirklich nicht nehmen." meinte General Dehmenl. "Jede derartige Stellung ist in wenigen Stunden zu nehmen", antwortete ich, "Nebel, Flachbahnfeuer und richtig ausgebildete Pioniere genügen". "Wie wollen Sie denn die Bauten zweschießen?" "Mit Flak im Erdbeschuss." General von Manstein wurde sehr lebhaft: "Glauben Sie, dass man unsere Flak im Erdbeschuss verwe...

Samstag, 1. Dezember 2018, 20:14

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Zitat von »Hanni« Die Bunker in den Kriegsereigniskarten wurden zunächst einmal auf der Grundlage der WH-Stellungskarten in den 1980er Jahren eingezeichnet. Beim Innenministerium des Saarlands befindet sich der komplette Satz Stellungskarten, den das Saarland abdeckt. Bei den gesprengten Anlagen stimmt das, bei den intakten Anlagen stimmt das nur zum Teil. Dort griff man auf eine Liste zurück, die 1961-1963 von der Bundeswehr angelegt wurde zum Zwecke der Überprüfung einer möglichen Nachnutzung...

Freitag, 30. November 2018, 22:10

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Zitat von »Hanni« Für das gesamte Saarland gibt es die sogenannten "Kriegsereigniskarten" beim Innenministerium in der Mainzer Straße in Saarbrücken. Dort sind auf der Basis der TK 25 alle Bunker eingetragen und die meisten vom Typ her identifiziert und mit einer Typ-Nummer versehen. Die Legende dazu findet man auf der Rückseite der jeweiligen Karte. Diese Karte kann man im wesentlichen an der Pfeife rauchen. Da sind bei weitem nicht alle Anlagen drauf und was die Typen angeht, hat das mit den ...

Donnerstag, 29. November 2018, 20:39

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Identifizierung von Anlagen allgemein

Zitat von »Haunebu« Hallo Forum, Oder bleibt mir da nur die Möglichkeit vor Ort Ruinen an zu sehen und mit Zeichnungen in Büchern zu vergleichen? So ist es. Ich habe einen Katalog von Regelbauplänen auf dem Smartphone. Listen aus der Bauzeit/Kriegszeit, die einer WH-Nummer den Regelbautyp zuordnet, sind mir flächendeckend noch keine bekannt geworden. Gruß

Dienstag, 20. November 2018, 16:40

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Mont du Welches

Für Metrich habe ich das auch so gehört. Allerdings ist die rechtliche Lage ja immer gleich. Man darfs halt nicht.

Montag, 19. November 2018, 15:10

Forenbeitrag von: »B00nfire«

Mont du Welches

Ja, es ist tatsächlich so abgelaufen. Auf der Zuwegung zum Werk wurden eine Reihe von GSM-Wildkameras installiert, die bei Bewegung einen Hilfspolizisten aus der Umgebung informieren. Der kommt dann angefahren und überweist an die zuständige Polizei. Anzeige gibt's noch obendrauf, inklusive Vorladung. Damit ist das Werk für mich tabu, aber es hatte ohnehin extrem gelitten in den letzten Jahren. Quelle